Manchester Uniteds Coach Jose Mourinho nach CL-Aus: "Nichts Neues"

Von SPOX
Mittwoch, 14.03.2018 | 09:10 Uhr
Trainer Jose Mourinho hat das Ausscheiden von Manchester United in der Champions League gegen den FC Sevilla relativiert.
Advertisement
CSL
Shandong Luneng -
Shanghai SIPG
Club Friendlies
Besiktas -
Reading
Copa Sudamericana
Lanus -
Junior
J1 League
Hiroshima -
Gamba Osaka
J1 League
Nagasaki -
Kobe
CSL
Guangzhou Evergrande -
Zhicheng
Club Friendlies
Sion -
Inter Mailand
Club Friendlies
Dynamo Dresden -
Huddersfield
Club Friendlies
Wolverhampton -
Ajax
Club Friendlies
Blackburn -
Liverpool
Club Friendlies
Besiktas -
Krasnodar
International Champions Cup
Man City -
Borussia Dortmund
CSL
Shanghai SIPG -
Guangzhou Evergrande
International Champions Cup
FC Bayern München -
PSG
Club Friendlies
Benfica -
FC Sevilla
Club Friendlies
Marseille -
Villarreal
J1 League
Kobe -
Shonan
J1 League
Tosu -
Sendai
CSL
Hebei CFFC -
Jiangsu
Allsvenskan
AIK -
Brommapojkarna
International Champions Cup
Liverpool -
Borussia Dortmund
Club Friendlies
Huddersfield -
Lyon
Club Friendlies
Marseille -
Real Betis
International Champions Cup
Juventus -
FC Bayern München
International Champions Cup
Borussia Dortmund -
Benfica
International Champions Cup
Man City -
Liverpool
International Champions Cup
AS Rom -
Tottenham
International Champions Cup
AC Mailand -
Man United
International Champions Cup
Atletico Madrid -
Arsenal
Club Friendlies
Blackburn -
Everton
Copa Sudamericana
San Lorenzo -
Temuco
J1 League
Kobe -
Kashiwa
J1 League
Hiroshima -
Urawa
J1 League
Tosu -
Iwata
CSL
Jiangsu -
Shandong Luneng
International Champions Cup
Arsenal -
PSG
Club Friendlies
St. Pauli -
Stoke
International Champions Cup
Benfica -
Juventus
International Champions Cup
Chelsea -
Inter Mailand
International Champions Cup
Man United -
Liverpool
International Champions Cup
FC Bayern München -
Man City

Trainer Jose Mourinho hat das Ausscheiden von Manchester United in der Champions League gegen den FC Sevilla relativiert. Nach dem 1:2 gegen die Andalusier konstatierte der Portugiese, dass das Gefühl, im Old Trafford die Segel streichen zu müssen, kein neues sei, habe doch er selbst die Red Devils schon zweimal in deren Stadion eliminiert.

"Es ist nicht das Ende der Welt. Ich saß zweimal auf diesem Stuhl und habe ManUnited im Old Trafford aus dem Wettbewerb geschmissen", so der 55-Jährige nach dem Spiel. "Ich saß als Porto-Trainer auf diesem Stuhl - ManUnited flog raus. Ich saß als Trainer von Real Madrid auf diesem Stuhl - ManUnited flog raus. Ich denke also nicht, dass das für den Klub etwas Neues ist."

"Natürlich ist es als Trainer von Manchester United trotzdem eine Enttäuschung, zuhause aus der Champions League auszuscheiden", stellte er gleichzeitig klar und zollte den Gästen aus Spanien in einer ersten Analyse Respekt: "Wir haben versucht, von der ersten Minute an aggressiv aufzutreten. Wir haben das Tor nicht erzielt und Sevilla hat den Ball dann in den eigenen Reihen gehalten. Sie haben das Spiel gut kontrolliert."

Jose Mourinho: "Das ist Fußball"

"Ich will da kein großes Ding draus machen. Dafür haben wir keine Zeit. Am Samstag haben wir schon unser nächstes Spiel, das ist Fußball", so Mourinho weiter, der die Champions League mit dem FC Porto und Inter Mailand bereits zweimal gewinnen konnte.

Nachdem das Hinspiel ein torloses Remis als Resultat hervorgebracht hatte, schockte Sevilla Mourinho und United am Dienstagabend in der zweiten Halbzeit mit einem Doppelschlag durch Wissam Ben Yedder (74., 78.). Romelu Lukakus Tor sorgte lediglich für eine ertraglose Ergebniskorrektur.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung