Kylian Mbappe warnt Real Madrid: "Das ist Paris!"

Von SPOX
Freitag, 16.02.2018 | 10:16 Uhr
Kylian Mbappe geht optimistisch ins Rückspiel gegen Real Madrid.
Advertisement
World Cup
45 Min. nach Abpfiff: Schaue die WM-Highlights auf DAZN
World Cup
Südkorea -
Mexiko (Highlights)
World Cup
Deutschland -
Schweden (Highlights)
World Cup
England -
Panama (Highlights)
World Cup
Japan -
Senegal (Highlights)
World Cup
Polen -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Saudi-Arabien -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Russland (Highlights)
World Cup
Spanien -
Marokko (Highlights)
World Cup
Iran -
Portugal (Highlights)
World Cup
Australien -
Peru (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Frankreich (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Argentinien (Highlights)
World Cup
Island -
Kroatien (Highlights)
J2 League
Fagiano -
Tokyo Verdy
World Cup
Südkorea -
Deutschland (Highlights)
World Cup
Mexiko -
Schweden (Highlights)
World Cup
Schweiz -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Serbien -
Brasilien (Highlights)
World Cup
Senegal -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Japan -
Polen (Highlights)
World Cup
Panama -
Tunesien (Highlights)
World Cup
England -
Belgien (Highlights)

Der französische Shootingstar Kylian Mbappe hat nach der 1:3-Pleite von PSG gegen Real Madrid im Champions-League-Achtelfinalhinspiel eine Warnung in Richtung der Königlichen ausgesprochen. Es sei noch immer alles möglich, das Ziel sei, Geschichte zu schreiben.

"Eine Niederlage ist schwer zu akzeptieren, noch ist aber nichts entschieden. Es gilt immer noch eine große Schlacht zu schlagen, nach der wir weiterkommen wollen", schrieb der 19-Jährige auf Instagram.

"Wir haben Qualität, aber wir werden auch große Entschlossenheit und Wut brauchen, um unsere Grenzen zu überschreiten", so Mbappe weiter. "Im Parc des Princes ist alles möglich und wir wissen, dass die Fans brennen und uns bis zum Ende unterstützen werden."

"Wir werden alles geben und versuchen, zusammen Geschichte zu schreiben. Das ist Paris", endete Mbappe, der im Bernabeu ebenso glücklos blieb wie Superstar Neymar, dessen Schwalbe viel Kritik und eine Kontroverse auslöste.

Mbappe, der einst im Alter von 14 Jahren ein Probetraining bei Real absolvierte, kommt in der laufenden Saison in 32 Pflichtspielen auf 29 Scorerpunkte. In Madrid stand er 90 Minuten auf dem Platz.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung