Gruppe G: Besiktas gegen AS Monaco im Livestream verfolgen

Monacos erstes Endspiel bei Besiktas

Von SPOX
Mittwoch, 01.11.2017 | 09:10 Uhr
Drei Spiele, drei Siege: Besiktas ist unangefochtener Tabellenführer der Champions-League-Gruppe G
© getty
Advertisement
Primera Division
Sa20:45
Atletico - Real: Wer siegt im Derbi madrileño?
Premier League
Live
Liverpool -
Southampton
Championship
Live
Reading -
Wolverhampton
Primera División
Live
Leganes -
Barcelona
Ligue 1
Live
PSG -
Nantes
Serie A
AS Rom -
Lazio
Premier League
Man United -
Newcastle
Primera División
Sevilla -
Celta Vigo
Championship
Fulham -
Derby County
Ligue 1
Dijon -
Troyes
Ligue 1
Guingamp -
Angers
Ligue 1
Straßburg -
Rennes
Ligue 1
Toulouse -
Metz
Premier League
Leicester -
Man City (DELAYED)
Eredivisie
Breda -
Ajax
Primera División
Atletico Madrid -
Real Madrid
Serie A
Neapel -
AC Mailand
Premier League
West Bromwich -
Chelsea (DELAYED)
Premier League
Bournemouth -
Huddersfield (DELAYED)
Premier League
Crystal Palace -
Everton (DELAYED)
Premier League
Burnley -
Swansea (DELAYED)
Primera División
Malaga -
La Coruna
Serie A
Crotone -
Genua
Super Liga
Ivanjica -
Partizan
Championship
Leeds -
Middlesbrough
1. HNL
Dinamo Zagreb -
Lokomotiva Zagreb
Ligue 1
Caen -
Nizza
Serie A
Benevento -
Sassuolo
Serie A
Sampdoria -
Juventus
Serie A
SPAL -
Florenz
Serie A
FC Turin -
Chievo Verona
Serie A
Udinese -
Cagliari
Primera División
Espanyol -
Valencia
Premier League
Zenit -
Tosno
Ligue 1
Lyon -
Montpellier
Premier League
Watford -
West Ham
First Division A
Brügge -
Waasland-Beveren
Superliga
Bröndby -
Nordsjaelland
Primera División
Las Palmas -
Levante
Serie A
Flamengo -
Corinthians
Primera División
Bilbao -
Villarreal
Serie A
Inter Mailand -
Atalanta
Ligue 1
Bordeaux -
Marseille
Superliga
Boca Juniors -
Racing
Ligue 1
Amiens -
Lille
Serie A
Hellas Verona -
Bologna
Premier League
Brighton -
Stoke
Primera División
Eibar -
Real Betis
Copa Sudamericana
Libertad -
Independiente
Championship
Ipswich -
Sheffield Wed
Copa Libertadores
Gremio -
Lanus
Indian Super League
Chennai -
NorthEast United
Copa Sudamericana
Flamengo -
Junior
Indian Super League
Kerala -
Jamshedpur
Ligue 1
St. Etienne -
Straßburg
Premiership
Dundee -
Rangers
Premier League
West Ham -
Leicester
Primera División
Celta Vigo -
Leganes
A-League
FC Sydney -
Brisbane
Primera División
Alaves -
Eibar
Championship
Barnsley -
Leeds
Serie A
Bologna -
Sampdoria
Championship
Norwich -
Preston
Primera División
Real Madrid -
Malaga
Ligue 1
Rennes -
Nantes
Serie A
Chievo Verona -
SPAL
Serie A
Sassuolo -
Hellas Verona
Premier League
Liverpool -
Chelsea
Primera División
Real Betis -
Girona
Championship
Sheff Utd -
Birmingham
Ligue 1
Caen -
Bordeaux
Ligue 1
Dijon -
Toulouse
Ligue 1
Metz -
Amiens
Ligue 1
Montpellier -
Lille
Ligue 1
Troyes -
Angers
Premier League
Tottenham -
West Bromwich (DELAYED)
Primera División
Levante -
Atletico Madrid
Premier League
Swansea -
Bournemouth (DELAYED)
Premier League
Crystal Palace -
Stoke (DELAYED)
Premier League
Man United -
Brighton (DELAYED)
Premier League
Newcastle -
Watford (DELAYED)
J1 League
Cerezo Osaka -
Kobe
J1 League
Kashima -
Kashiwa
Primera División
La Coruna -
Bilbao
Eredivisie
Excelsior -
PSV
Premier League
Southampton -
Everton
Super Liga
Cukaricki -
Roter Stern
Ligue 1
Nizza -
Lyon
Serie A
Genua -
AS Rom
Serie A
AC Mailand -
FC Turin
Serie A
Udinese -
Neapel
Primera División
Real Sociedad -
Las Palmas
Ligue 1
Marseille -
Guingamp
Premier League
Huddersfield -
Man City
Serie A
Lazio -
Florenz
Primera División
Villarreal -
Sevilla
Premier League
Burnley -
Arsenal (DELAYED)
First Division A
Brügge -
Zulte-Waregem
Primera División
Valencia -
Barcelona
Serie A
Juventus -
Sampdoria
Ligue 1
Monaco -
PSG
Primeira Liga
Benfica -
Setubal
Superliga
River Plate -
Newell's Old Boys
Premier League
Spartak -
Zenit
Serie A
Atalanta -
Benevento
Championship
QPR -
Brentford
Primera División
Espanyol -
Getafe
Ligue 1
Amiens -
Dijon
Ligue 1
Straßburg -
Caen
Coppa Italia
Sampdoria -
Pescara
Ligue 1
Bordeaux -
St. Etienne
Premier League
Watford -
Man United
Copa del Rey
Real Madrid -
Fuenlabrada
Premier League
Brighton -
Crystal Palace (DELAYED)
Premier League
West Bromwich -
Newcastle (DELAYED)
Premier League
Leicester -
Tottenham (DELAYED)
Copa Sudamericana
Independiente -
Libertad
Coppa Italia
Chievo Verona -
Hellas Verona
Ligue 1
Angers -
Rennes
Ligue 1
Guingamp -
Montpellier
Ligue 1
Lyon -
Lille
Ligue 1
Metz -
Marseille
Ligue 1
Nantes -
Monaco
Ligue 1
Toulouse -
Nizza
Copa del Rey
Barcelona -
Murcia
Premiership
Rangers -
Aberdeen
Cup
Anderlecht -
Lüttich
Ligue 1
PSG -
Troyes
Premier League
Stoke -
Liverpool
Copa del Rey
Atletico Madrid -
Elche
Premier League
Bournemouth -
Burnley (DELAYED)
Premier League
Arsenal -
Huddersfield (DELAYED)
Premier League
Man City -
Southampton (DELAYED)
Premier League
Everton -
West Ham (DELAYED)
Premier League
Chelsea -
Swansea (DELAYED)
Copa Libertadores
Lanus -
Gremio
Indian Super League
Goa -
Bengaluru
Coppa Italia
Udinese -
Perugia
Copa del Rey
Villarreal -
Ponferradina
Cup
Zulte-Waregem -
Brügge
Coppa Italia
Genua -
Crotone
Copa Sudamericana
Junior -
Flamengo
Indian Super League
Jamshedpur -
Kalkutta
Serie A
AS Rom -
SPAL
Primeira Liga
Sporting -
Belenenses
Ligue 1
Dijon -
Bordeaux
Serie A
Neapel -
Juventus
Championship
Leeds -
Aston Villa
Primera División
Malaga -
Levante
Primeira Liga
Porto -
Benfica

Die Ausgangslage vor dem Champions-League-Spiel zwischen Besiktas und AS Monaco in der Gruppe G ist klar: Für die AS geht es in den letzten drei Spielen der Gruppenphase um nicht weniger, als das Überwintern in einem europäischen Wettbewerb. Besiktas hingegen ist mit drei Siegen aus drei Spielen klar auf Kurs Achtelfinale. SPOX gibt euch alle Infos zum Spiel, der Champions-League-Gruppe G und sagt euch, wo ihr das Spiel im Livestream verfolgen könnt.

Überzeugend. Mit diesem Wort lassen sich die bisherigen Auftritte von Besiktas in der Gruppenphase der Champions League bestens beschreiben. Die Adler marschieren durch die Gruppe G und thronen mit der Maximalausbeute von neun Punkten aus drei Spielen über RB Leipzig, dem FC Porto und der AS Monaco. Mit dem Einzug ins Achtelfinale winkt Besiktas der größte Erfolg seit mehr als zehn Jahren auf internationalem Parkett.

Vor zwei Wochen drohte Besiktas allerdings der erste Punktverlust - und das ausgerechnet gegen die Monegassen. Radamel Falcao schoss die AS in Führung, doch Cenk Tosun sorgte mit seinem Doppelschlag doch noch für den Auswärtsdreier. In den vergangenen beiden Ligaspielen rehabilitierte sich Monaco mit zwei souveränen Siegen und verteidigte den zweiten Platz in der Ligue 1 gegen Olympique Lyon.

Wann findet Besiktas gegen AS Monaco statt?

PartieBesiktas - AS Monaco
AnpfiffMittwoch, 01. November um 18 Uhr
SpielortVodafone Park, Istanbul

Falcao vs. Tosun: Duell der Ballermänner

Sowohl Radamel Falcao, als auch Cenk Tosun drückten bereits dem Hinspiel ihren Stempel auf und waren quasi im Alleingang für den Endstand verantwortlich. Auch in der Liga sind beide Stoßstürmer die zuverlässigsten Knipser für ihre Vereine.

Insbesondere Falcao trifft in der Ligue 1 wie kaum ein anderer und führt die Torschützenliste mit 13 Treffern in neun Spielen souverän vor Edinson Cavani (elf Tore) an. Angesichts dieser Trefferquote wirkt die Ausbeute von Cenk Tosun in der türkischen Süper Lig mit vier Treffern in neun Spielen fast schon verschwindend gering. Allerdings trifft der Ex-Frankfurter in der Champions League besonders gerne.

Wo finde ich einen Livestream zu Besiktas gegen AS Monaco?

Die TV-Rechte an Champions-League-Übertragungen liegen aktuell noch beim Pay-TV-Sender Sky. Lediglich am Mittwochabend zeigt das ZDF ein Spiel mit deutscher Beteiligung im Free-TV. Das Spiel zwischen Besiktas und AS Monaco können Sky-Kunden auch via Sky Go im Livestream verfolgen.

Wo kann ich Besiktas gegen AS Monaco im Liveticker verfolgen?

Wie zu allen Spielen der Champions League, bitete SPOX auch für Besiktas gegen AS Monaco einen LIVETICKER an.

Besiktas und AS Monaco ohne personelle Probleme

Während Leonardo Jardim aktuell keinen verletzten Spieler im Kader hat und sich sogar den Luxus erlauben konnte, Falcao gegen Girondins Bordeaux zu schonen, hat auch Besiktas Coach Senol Hünes alle wichtigen Bausteine mit Pepe, Quaresma und Co. an Bord.

In den ersten beiden Spielen in der Champions League hütete der Ex-Wolfsburger Diego Benaglio noch das Tor der Monegassen. Gegen Besiktas kehrte allerdings Danijel Subasic zurück zwischen die Pfosten. Voraussichtlich wird Subasic auch im Rückspiel von Beginn an spielen.

Besiktas vs. AS Monaco: Alt gegen jung und der Faktor "Hexenkessel"

Auch wenn man die aktuelle Tabellenkonstellation beiseite lässt, ist das Spiel zwischen Besiktas und der AS Monaco ein Duell der Gegensätze. Mit 30,6 Jahren stellte Besiktas in dieser Champions-League-Saison bis dato die älteste Startelf im Wettbewerb.

Monaco hingegen bot mit einem Durchschnitt von 25,9 Jahren eine der jüngsten Startformationen auf. Mit Blick auf die Tabelle muss das Fazit aktuell lauten: Erfahrung schlägt Jugend.

Die fehlende Erfahrung gepaart mit der unfassbaren Atmosphäre von den Rängen wurde bereits dem RB Leipzig bei der 0:2-Niederlage im Vodafone Park zum Verhängnis. Ein Schicksal, dass nun auch den jungen Monegassen blühen und den vierten Sieg im vierten Spiel von Besiktas begünstigen könnte.

Champions League: Die Ausgangslage in der Gruppe G

Mit dem Sieg am vergangenen Spieltag über den FC Porto hat sich RB Leipzig durchaus eine komfortable Situation im Kampf um die Achtelfinal-Tickets verschafft. Die AS Monaco hingegen muss dringend gegen Spitzenreiter Besiktas den ersten Dreier in dieser Champions-League-Saison einfahren, um sich noch eine Chance auf das Weiterkommen zu erhalten. Im Falle einer Niederlage wird es für die Monegassen auch im Kampf um Platz drei und die Europa League eng.

PlatzMannschaftSpieleSiegeUnentschiedenNiederlagenTorePunkte
 1. Beşiktaş Istanbul 3 3 0 07:29
 2. RB Leipzig 3 1 1 14:54
 3. FC Porto 3 1 0 26:63
 4. AS Monaco 3 0 1 22:61
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung