Fussball

Feyenoord-Hooligans in Neapel festgenommen

SID
In Neapel wurden drei Fans von Feyenoord verhaftet

Drei Hooligans von Feyenoord Rotterdam sind am Montagabend vor dem Champions-League-Spiel beim SSC Neapel in der Vesuvstadt festgenommen worden. Trotz eines Stadionverbots für die Niederländer trafen mehrere Fangruppen in Italien ein. Wie italienische Medien berichteten, kam es im Stadtzentrum zu Auseinandersetzungen mit Sicherheitskräften.

Drei niederländische Hooligans bewarfen Polizisten mit einer Blumenvase. Sie wurden wegen Widerstands gegen die Polizei festgenommen. Vor zwei Jahren hatten Feyenoord-Hooligans für Verwüstungen in Roms Stadtzentrum gesorgt. Dabei wurde auch der bekannte Brunnen "Barcaccia" vor der Spanischen Treppe beschädigt.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung