Heynckes: "Kroos müsste Karriere beenden"

Von SPOX
Samstag, 10.06.2017 | 12:03 Uhr
Jupp Heynckes trainierte Toni Kroos einst bei Bayer Leverkusen und beim FC Bayern
Advertisement
World Cup
45 Min. nach Abpfiff: Schaue die WM-Highlights auf DAZN
World Cup
Brasilien -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Island (Highlights)
World Cup
Serbien -
Schweiz (Highlights)
World Cup
Belgien -
Tunesien (Highlights)
World Cup
Südkorea -
Mexiko (Highlights)
World Cup
Deutschland -
Schweden (Highlights)
World Cup
England -
Panama (Highlights)
World Cup
Japan -
Senegal (Highlights)
World Cup
Polen -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Saudi-Arabien -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Russland (Highlights)
World Cup
Spanien -
Marokko (Highlights)
World Cup
Iran -
Portugal (Highlights)
World Cup
Australien -
Peru (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Frankreich (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Argentinien (Highlights)
World Cup
Island -
Kroatien (Highlights)
J2 League
Fagiano -
Tokyo Verdy
World Cup
Südkorea -
Deutschland (Highlights)
World Cup
Mexiko -
Schweden (Highlights)
World Cup
Schweiz -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Serbien -
Brasilien (Highlights)
World Cup
Senegal -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Japan -
Polen (Highlights)
World Cup
Panama -
Tunesien (Highlights)
World Cup
England -
Belgien (Highlights)

Toni Kroos ist erst 27 Jahre alt und hat trotzdem schon alle großen Pokale gewonnen. Vor einer Woche verteidigte er mit Real Madrid als erste Mannschaft den Champions-League-Titel. Bereits 2013 gewann er mit Bayern München die Königsklasse. Sein damaliger Trainer Jupp Heynckes adelt nun seinen ehemaligen Schützling.

"Toni ist ein Stratege, er hat sich bei Real Madrid noch einmal unglaublich weiterentwickelt und spielt so Fußball, wie sich das jeder Trainer wünscht", betonte der ehemalige Bayern- und Real-Trainer in der Sport Bild. "Er ist sicher einer der drei besten Mittelfeldspieler der Welt. Und zusammen mit Casemiro und Modric bildet er das beste Mittelfeld Europas."

Erlebe Spitzenfußball live und auf Abruf auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat!

Wegen der vielen Erfolge hat er auch einen scherzhaften Tipp für den deutschen Nationalspieler: "Toni ist mit 27 dreimal Champions-League-Sieger, Triple-Sieger und Weltmeister - eigentlich müsste er seine Karriere beenden."

Es dauerte nicht lange bis Kroos auf die Aussagen von Heynckes reagierte: "Ich kann ja jetzt nicht aufhören, nur weil ich alles gewonnen habe. Bei Real Madrid und mit der Nationalmannschaft hat man immer neue Ziele und will alles gewinnen, was möglich ist."

Toni Kroos im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung