Diskutieren
1 /
© lequipe
Geht es nach "L'Equipe", dann ist für die AS Monaco jetzt alles möglich. Mal abwarten, denn Dortmund war im Viertelfinale aus nachvollziehbaren Gründen nicht der härteste Prüfstein für Mbappe und Falcao
© sportbild.de
"Sport Bild" sah Monaco als zu stark für dieses Dortmund an. Selbst der Kniff, Marc Bartra einzufliegen, habe nichts genutzt
Aber kommen wir zum großen FC Barcelona. Mit zwei Klubs aus Madrid im Halbfinale ist für die "Marca" alles in Butter. Die Headline: "Vier Loskugeln und ein Trauerfall"
© as
"AS" spricht von einem "großen Knall" und meint wohl Barcas sportliche und Messi sprichwörtliche Bruchlandung
© elmundodeportivo
"El Mundo Deportivo" ist Barca-freundlicher als etwa die "Marca", deshalb heißt es dort: "Adios mit Stolz", also sowas wie Barca scheide erhobenen Hauptes aus
© sport
Wer die Headline von gerade eben mit dieser hier vergleich, wird feststellen, dass die Unterschiede nicht allzu groß sind
© gazzetta
"Flieg, Juve, flieg", sagt die "Gazzetta dello Sport"
© Le Figaro
Der "Figaro" hat genau nachgerechnet: Nach 13 Jahren steht Monaco wieder unter den letzten Vier in Europa
© Le Parisien
"Le Parisien" spricht von einer "erneuten Demonstration" der AS Monaco
© L'Equipe
"L'Equipe" mag's kurz und knackig: "Monaco mitten unter den Großen"
© El Pais
"El Pais" meint, Juventus habe Barcelona - wörtlich - "verneint"
© Mundo Deportivo
"Mundo Deportivo" meint: "Ein Barca ohne Magie und ohne Tor sagt Adios, Europa"
© as.com
"AS" vergleicht Juventus mit einer Mauer, die Barca nicht habe durchbrechen können
© Marca
"Marca" sagt: "Keine Spur von Wunder". Wo sie Recht haben...
© spox
"As" verneigt sich vor Ronaldo natürlich. Er habe die Bayern "zerstört". Nicht ohne Stolz der Verweis im Kleingedruckten: "Real ist das erste Team, das zum siebten Mal in Folge im Halbfinale steht"
© spox
"Marca": Madrid beherrscht Europa, meint die "Marca", die daran bekanntlich große Freude hat
© spox
Ein ödes Wortspiel hat die "Sun" mit "AtletiKO" zu bieten. Im nicht ganz so Fetten heißt es "vard-luck", was auch ein Wortspiel ist und von hard luck kommt, was soviel wie Pech heißt
© spox
Der "Mirror" ist da schon wesentlich kreativer: "Saul over" steht für ein etwas vernuscheltes "It's all over". Irre!
© Marca
"Marca" online sagt, Ronaldo sei der König Europas
© AS
Die "AS" sagt im Prinzip das Gleiche, nur mit etwas anderer Wortwahl
© Mundo Deportivo
"El Mundo Deportivo" sieht ein strittiges oder umstrittenes Weiterkommen der Königlichen
© SPORT
"SPORT" spricht gar von einem Skandal, was ja bei ein bis zwei Abseitstoren durchaus nachvollziehbar ist
© El Pais
"El Pais" sagt: "Cristiano rettet Madrid und schaltet Bayern aus" - wo sie Recht haben, die Spanier, haben sie Recht
© El Mundo
"El Mundo" meint... aber das kann ja jedes Kind übersetzen. Ronaldo ist halt zur Stelle, wenn es kritisch wird...
© La Vanguardia
"La Vanguardia" sagt schlicht: Real haut die Bayern raus
© ABC
Weil es noch nicht zur Sprache kam... Ronaldo hat einen Dreierpack geschnürt
© getty
Die "BBC" spricht von einem Thriller, Recht hat sie
© getty
Die "Daily Mail" packt auf ihrer Website traditionell viele Infos in die Headline, u.a. auch die, dass zwei Real-Tore in der Verlängerung aus Abseitsposition fielen
© getty
Dem "Daily Star" sind Zahlen wichtig, deshalb taucht der Verweis auf Ronaldos 100. CL-Tor in der Überschrift auf
© getty
So titelt der "Evening Standard"
© getty
Der "Guardian" verschweigt nicht, dass Ronaldos Hattrick "umstritten" war
© getty
"Independent": Real bläst die Bayern weg, naja
© getty
Der "Mirror" packt eine ganze Galerie in ein einziges Bild und titelt dann nüchtern und praktisch
© getty
Der "Telegraph" sagt, dass die Entscheidungen von Schiedsrichter Kassai und nicht Ronaldos Hattrick das Hauptthema des Abends gewesen seien
© Corriere dello Sport
Dem "Corriere" ist es logischerweise wichtig, dass es Ancelottis Bayern waren, die Super-Ronaldo ausgeschaltet hat
© La Stampa
Bei "La Stampa" ist jemand traurig, dass das gute alte Telegramm aus der Mode ist: "Dreierpack Ronaldo - STOP - Bayern k.o. - STOP - Real und Atletico Madrid im Halbfinale"
© La Repubblica
"La Repubblica" sagt: "Ronaldo und Schiedsrichter Kassai schalten die Bayern aus"
© Corriere della Sera
Der "Corriere della Sera" sieht einen "entfesselten Ronaldo"
© Tuttosport
"Tuttosport" verweist auch auf Ronaldos Dreier und den Ärger der Bayern mit dem Schiedsrichter
© Gazzetta
"Gazzetta" online meint zurecht, dass jemand Real beim Weiterkommen "geholfen" habe
© spox
"Le Figaro" hat einen galaktischen, die Bayern peinigenden, Ronaldo in einem irrsinnigen Match gesehen
© spox
Nichts als Fakten verkündet "Le Monde": "Real schaltet die Bayern aus und erreicht zum 7. Mal in Folge das Halbfinale"
© spox
"L'Equipe": Ein "Bourreau" ist ein Richter oder Henker oder Peiniger - suchen Sie sich was aus
© spox
"Le Parisien" fasst alles zusammen, was passiert ist: Ronaldos dufte Leistung, Vidals Platzverweis und einen Schiedsrichter, der Real tüchtig unter die Arme griff

Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com