Medien: Reus meldet sich fit für Monaco

Von SPOX
Montag, 10.04.2017 | 15:28 Uhr
Marco Reus meldet sich fit für das Viertelfinal-Spiel gegen Monaco
Advertisement
World Cup
45 Min. nach Abpfiff: Schaue die WM-Highlights auf DAZN
World Cup
Brasilien -
Schweiz (Highlights)
World Cup
Schweden -
Südkorea (Highlights)
World Cup
Belgien -
Panama (Highlights)
World Cup
Tunesien -
England (Highlights)
World Cup
Kolumbien -
Japan (Highlights)
World Cup
Polen -
Senegal (Highlights)
World Cup
Russland -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Portugal -
Marokko (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Saudi-Arabien (Highlights)
World Cup
Iran -
Spanien (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Australien (Highlights)
World Cup
Frankreich -
Peru (Highlights)
World Cup
Argentinien -
Kroatien (Highlights)
World Cup
Brasilien -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Island (Highlights)
World Cup
Serbien -
Schweiz (Highlights)
World Cup
Belgien -
Tunesien (Highlights)
World Cup
Südkorea -
Mexiko (Highlights)
World Cup
Deutschland -
Schweden (Highlights)
World Cup
England -
Panama (Highlights)
World Cup
Japan -
Senegal (Highlights)
World Cup
Polen -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Saudi-Arabien -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Russland (Highlights)
World Cup
Spanien -
Marokko (Highlights)
World Cup
Iran -
Portugal (Highlights)
World Cup
Australien -
Peru (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Frankreich (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Argentinien (Highlights)
World Cup
Island -
Kroatien (Highlights)
J2 League
Fagiano -
Tokyo Verdy
World Cup
Südkorea -
Deutschland (Highlights)
World Cup
Mexiko -
Schweden (Highlights)
World Cup
Schweiz -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Serbien -
Brasilien (Highlights)
World Cup
Senegal -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Japan -
Polen (Highlights)
World Cup
Panama -
Tunesien (Highlights)
World Cup
England -
Belgien (Highlights)

Marco Reus fehlte Borussia Dortmund die letzten fünf Bundesligaspiele wegen eines Muskelfaserrisses. Am Montag meldete sich der Offensivspieler nach einem Belastungstest aber offenbar fit für das Champions-League-Viertelfinale gegen den AS Monaco.

Bereits am Sonntag hatte Reus ohne Probleme am Reservistentraining teilgenommen. Wie die Bild berichtet, absolvierte der 27-Jährige nun am Montagmorgen eine einstündige Sondereinheit, bestehend aus intensivem Lauftraining mit Fitnesstrainer Florian Wangler und einer Extraschicht im Kraftraum.

Am Dienstag trifft Borussia Dortmund im Viertelfinal-Hinspiel der Champions League auf den französischen Tabellenführer AS Monaco.

Dass Reus direkt von Beginn an startet, ist allerdings eher unwahrscheinlich, auch wenn Tuchel die Hoffnung nicht aufgeben will: "Die Hoffnung ist riesengroß, weil der Verlust unendlich groß ist."

Der BVB-Trainer, der erst am Samstag eine 1:4-Niederlage in München hinnehmen musste, vermisst vor allem Reus' Ausstrahlung und "die damit verbundene Fähigkeit, alle Spieler um sich herum besser zu machen".

Marco Reus im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung