FC Bayern: Karl-Heinz Rummenigge sieht in Real Madrid die größte Aufgabe der Saison

Rummenigge vor Real-Duell: "Wir haben Carlo"

SID
Samstag, 01.04.2017 | 11:39 Uhr
Carlo Ancelotti ist laut Rummenigge Bayerns größter Trumpf
Advertisement
Bundesliga
SoJetzt
Die Highlights vom Sonntag mit H96-FC
First Division A
Live
Charleroi -
Brügge
Primera División
Live
Las Palmas -
Leganes
Primera División
Live
Eibar -
Celta Vigo
1. HNL
Live
Hajduk Split -
Lokomotiva Zagreb
Super Liga
Live
Rad -
Partizan
Primera División
Real Sociedad -
Valencia
Serie A
Florenz -
Atalanta
Ligue 1
Marseille -
Toulouse
Ligue 2
Clermont -
Lens
Premier League
Arsenal -
West Brom
Primera División
Real Betis -
Levante
Copa do Brasil
Cruzeiro -
Flamengo
Ligue 1
Monaco -
Montpellier
Premiership
Hamilton -
Rangers
Championship
QPR -
Fulham
Primera División
Celta Vigo -
Girona
J1 League
Niigata -
Kobe
J1 League
Kawasaki -
Cerezo Cosaka
Primera División
Deportivo -
Getafe
Premier League
Huddersfield -
Tottenham
Premier League
Man Utd -
Crystal Palace
Championship
Ipswich -
Bristol City
Primera División
Sevilla -
Malaga
Ligue 1
PSG -
Bordeaux
Serie A
Udinese -
Sampdoria
Premier League
Chelsea -
Man City
Primera División
Levante -
Alaves
Championship
Reading -
Norwich
Ligue 1
Amiens -
Lille
Ligue 1
Dijon -
Straßburg
Ligue 1
Guingamp -
Toulouse
Ligue 1
Nantes -
Metz
Ligue 1
Rennes -
Caen
Premier League
Stoke -
Southampton (Delayed)
Primera División
Leganes -
Atletico Madrid
Serie A
Genua -
Bologna
Premier League
Bournemouth -
Leicester (DELAYED)
Premier League
West Ham -
Swansea (DELAYED)
Premier League
West Brom -
Watford (DELAYED)
Serie A
Palmeiras -
Santos
Serie A
Neapel -
Cagliari
Premier League
Arsenal -
Brighton
Championship
Sheffield Wed -
Leeds
Ligue 1
Troyes -
St. Etienne
Serie A
Benevento -
Inter Mailand
Serie A
Chievo Verona -
Florenz
Serie A
Lazio -
Sassuolo
Serie A
SPAL -
Crotone
Serie A
FC Turin -
Hellas Verona
Primera División
Barcelona -
Las Palmas
Ligue 1
Angers -
Lyon
Primera División
Real Madrid -
Espanyol
Ligue 1
Nizza -
Marseille
WC Qualification South America
Bolivien -
Brasilien
WC Qualification South America
Venezuela -
Uruguay
WC Qualification South America
Kolumbien -
Paraguay
WC Qualification South America
Chile -
Ecuador
WC Qualification South America
Argentinien -
Peru
WC Qualification Europe
Georgien -
Wales
WC Qualification Europe
Italien -
Mazedonien
WC Qualification Europe
Liechtenstein -
Israel
WC Qualification Europe
Spanien -
Albanien
WC Qualification Europe
Kroatien -
Finnland
WC Qualification Europe
Kosovo -
Ukraine
WC Qualification Europe
Färöer -
Lettland

Bayern Münchens Vorstandsvorsitzender Karl-Heinz Rummenigge blickt dem Champions-League-Viertelfinale gegen Titelverteidiger Real Madrid auch dank Trainer Carlo Ancelotti optimistisch entgegen. "Real Madrid bleibt die Nummer eins der Welt, aber wir haben Ancelotti", sagte der 61-Jährige der italienischen Zeitung Corriere dello Sport.

"Das ist unsere schwierigste Herausforderung in dieser Saison, aber mit Carlo auf der Bank können wir sie mit Optimismus angehen", so Rummenigge weiter.

Das Niveau in der Champions League sei in diesem Jahr höher als je zuvor: "Alle Viertelfinal-Mannschaften sind in der Lage, die Königsklasse zu gewinnen, abgesehen von Leicester vielleicht", sagte der Bayern-Boss, "man kann nicht sagen, wer der große Favorit ist."

Zudem äußerte sich Rummenigge kritisch über den Fußball-Weltverband FIFA. "Meiner Meinung nach befinden sie sich seit einiger Zeit auf dem falschen Weg", sagte der Bayern-Boss, "sie beschäftigen sich zu sehr mit Politik und Finanzen und zu wenig mit dem gespielten Fußball." Die FIFA solle sich eher mit Fußball als mit Machtstrategien beschäftigen, so Rummenigge.

Auch die Aufstockung der Weltmeisterschaft von 32 auf 48 Teilnehmer kritisierte der 61-Jährige: "Das ist ein Fehler. Die Entscheidung basiert auf dem heute dominierenden Prinzip der Quantität. Ich aber bin ein großer Unterstützer der Qualität."

Carlo Ancelotti im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung