BVB-Fans: "Ohne Grund zusammengeprügelt"

SID
Mittwoch, 15.02.2017 | 14:21 Uhr
Die BVB-Fans beklagen den harten Polizei-Einsatz in Lissabon
Advertisement
International Champions Cup
Sa21.07.
Topspiele im Livestream: FCB - PSG und BVB - Liverpool
J1 League
Hiroshima -
Gamba Osaka
J1 League
Nagasaki -
Kobe
CSL
Guangzhou Evergrande -
Zhicheng
Club Friendlies
Sion -
Inter Mailand
Club Friendlies
Dynamo Dresden -
Huddersfield
Club Friendlies
Wolverhampton -
Ajax
Club Friendlies
Blackburn -
Liverpool
Club Friendlies
Besiktas -
Krasnodar
Club Friendlies
SV Werder Bremen -
1. FC Köln
International Champions Cup
Man City -
Borussia Dortmund
CSL
Shanghai SIPG -
Guangzhou Evergrande
International Champions Cup
FC Bayern München -
PSG
Club Friendlies
TSG Hoffenheim -
QPR
Club Friendlies
Benfica -
FC Sevilla
Club Friendlies
Marseille -
Villarreal
Club Friendlies
Inter Mailand -
Zenit
J1 League
Kobe -
Shonan
J1 League
Tosu -
Sendai
CSL
Hebei CFFC -
Jiangsu
Allsvenskan
AIK -
Brommapojkarna
International Champions Cup
Liverpool -
Borussia Dortmund
Club Friendlies
Eibar -
Basaksehir
Club Friendlies
Leicester -
Akhisarspor
Club Friendlies
Huddersfield -
Lyon
Club Friendlies
Marseille -
Real Betis
International Champions Cup
Juventus -
FC Bayern München
International Champions Cup
Borussia Dortmund -
Benfica
International Champions Cup
Man City -
Liverpool
International Champions Cup
AS Rom -
Tottenham
International Champions Cup
AC Mailand -
Man United
International Champions Cup
Atletico Madrid -
Arsenal
Club Friendlies
Blackburn -
Everton
Copa Sudamericana
San Lorenzo -
Temuco
Club Friendlies
Arminia Bielefeld -
SV Werder Bremen
J1 League
Kobe -
Kashiwa
J1 League
Tosu -
Iwata
CSL
Jiangsu -
Shandong Luneng
International Champions Cup
Arsenal -
PSG
Club Friendlies
FC St. Pauli -
Stoke
International Champions Cup
Benfica -
Juventus
International Champions Cup
Chelsea -
Inter Mailand
International Champions Cup
Man United -
Liverpool
International Champions Cup
FC Bayern München -
Man City
International Champions Cup
FC Barcelona – Tottenham
CSL
Guangzhou Evergrande -
Chongqing
Club Friendlies
Groningen -
SV Werder Bremen
Allsvenskan
AIK -
Kalmar
International Champions Cup
PSG -
Atletico Madrid
Club Friendlies
SV Werder Bremen -
Venlo

Fans des Bundesligisten Borussia Dortmund sind vor dem Champions-League-Spiel bei Benfica am Dienstagabend von der portugiesischen Polizei anscheinend unnötig hart behandelt worden. Augenzeugen berichten von wahllosen Schlägen mit Gummiknüppeln, die BVB-Fanabteilung twitterte: "Mitglied des Abteilungsvorstands ohne jeden Grund von der Polizei zusammengeprügelt!"

Viele der insgesamt 3300 BVB-Fans hatten bis kurz vor Ende der ersten Halbzeit außerhalb des Stadions ausharren müssen. Die Polizei kontrollierte äußerst penibel, nachdem vier Mitglieder der Ultra-Gruppierung Desperados und ein Mitglied der Kölner Gruppe Boyz wegen Mitführens von Pyrotechnik festgenommen worden waren. Sie sollen am Mittwoch einem Haftrichter vorgeführt werden. Zudem gab es offensichtlich größere Probleme mit der elektronischen Einlasskontrolle.

"Es tut uns unfassbar leid für all diejenigen, die die Einlasssituation im Stadion durchleben mussten. Es ist für alle vor Ort sichtbar gewesen, dass ohne die Ruhe und Geduld der BVB-Fans mit Sicherheit noch Schlimmeres hätte passieren können", heißt es in einem Statement der BVB-Fanbeauftragten via Twitter am Mittwoch. "Trotz jedes absolut verständlichen Unmuts ist durch dieses Verhalten weitere Eskalation verhindert worden. Darauf können wir auch ein Stück weit stolz sein."

Der BVB hatte zuvor mitgeteilt, sich auf Bitte der vor Ort befindlichen Fanbeauftragten vergeblich bei der UEFA um eine Verschiebung der Anstoßzeit bemüht zu haben. Der Verein sei weit im Voraus über strenge Sicherheitskontrollen informiert worden, viele Fans waren deshalb zwei Stunden vor dem Anpfiff bereits am Stadion. "Die Entscheidungshoheit am Stadion liegt grundsätzlich beim gastgebenden Veranstalter. Der BVB und wir Fanbeauftragte haben vor Ort keinen Einfluss auf die Geschehnisse gehabt", betonte die Fanabteilung des Klubs.

Alles zu Borussia Dortmund

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung