Fussball

Guardiola lobt Celtic-Torschützen Roberts

Von Ben Barthmann
Pep Guardiola konnte wieder keinen Sieg gegen Glasgow einfahren und war von Patrick Rberts angetan

Gegen den FC Celtic konnte Pep Guardiola mit Manchester City in zwei Versuchen keinen Sieg verbuchen. Der Katalane lobt ausdrücklich den gegnerischen Torschützen und hat dabei auch einen Hintergedanken.

Auch im zweiten Versuch gelang Manchester City kein Sieg gegen Celtic in der Gruppenphase der Champions League. Vor heimischem Publikum mussten sich die Citizens abermals mit einem Unentschieden zufrieden geben. Trainer Pep Guardiola lobte im Anschluss Torschützen Patrick Roberts. Nicht ohne Hintergedanken.

Der junge Engländer ist noch bis Mai 2017 von Manchester City ausgeliehen und erzielte gegen seinen eigentlichen Arbeitgeber früh die Führung zum 1:0. Guardiola lobte im Anschluss: "Er ist ein guter Spieler, das Tor war fantastisch. Wir denken über ihn zum Ende der Saison nach."

Der Spieler selbst zeigte sich demütig, das Lob im Anschluss an die Partie habe ihn sehr gefreut. Vorsichtig fügte er an: "Ich glaube, dass ich es bei City packen könnte." Dessen ist sich auch Trainer Brendan Rodgers sicher: "Er ist ein großes Talent und wird im Etihad eine große Karriere hinlegen."

Alle Infos zu Manchester City im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung