Warschau in Dortmund ohne Fans

SID
Freitag, 11.11.2016 | 12:44 Uhr
Legia Warschau muss auswärts auf seine Fans verzichten

Legia Warschau ist von der Disziplinarkommission UEFA erneut wegen Fehlverhaltens seiner Zuschauer bestraft worden. Der polnische Meister muss bei Borussia Dortmund am 22. November und bei zwei weiteren Europapokal-Auswärtsspielen auf die Unterstützung seiner Fans verzichten.

Zudem muss der Verein 80.000 Euro Strafe zahlen. Legia-Anhänger hatten sich unter anderem mit der Polizei geprügelt, sieben Personen wurden verletzt, im Rahmen der Krawalle wurden 13 polnische Fans festgenommen.

Sein Heimspiel gegen Real (3:3) hatte Warschau zuletzt unter Ausschluss der Öffentlichkeit austragen müssen. Die UEFA hatte damit auf Ausschreitungen und rassistische Rufe während des Heimspiels gegen den BVB (0:6) reagiert.

Legia Warschau in der Übersicht

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung