Mittwoch, 02.11.2016

Pierre-Emerick Aubameyang: Telefonat in der Mannschaftssitzung?

"Interne Gründe": Auba nicht im BVB-Kader

Borussia Dortmund siegte am Mittwochabend in der Champions League gegen Sporting. Allerdings musste Top-Torjäger Pierre-Emerick Aubameyang dabei zuschauen. Der Stürmer wurde von Trainer Thomas Tuchel aus dem Kader gestrichen. Alle rätseln: Warum?

Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com

"Das hat interne Gründe. Das hat der Trainer so entschieden", sagte BVB-Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke bei Sky. "Wir nehmen total in Kauf, dass jetzt spekuliert wird. Aber intern bedeutet intern", erklärte BVB-Trainer Tuchel. "Es war so, dass ich keine andere Wahl hatte. Die Entscheidung ist gestern Nachmittag gefallen."

Die Maßnahme gelte nur für dieses Spiel, führte der Coach aus. Während der Partie saß Aubameyang auf der Tribüne. Am Samstag gegen Hamburg sei er wieder dabei.

Was genau passiert war, wollten die Dortmunder nicht verraten. Laut Bild machte aus dem BVB-Umfeld ein Gerücht die Runde, wonach er während der Mannschaftssitzung am Dienstag telefoniert haben soll. Auch Sky sprach davon, dass Aubameyang während der Besprechung mit dem Handy aktiv gewesen sein soll.

Pierre-Emerick Aubameyang im Steckbrief

Das könnte Sie auch interessieren
Borussia Dortmund wurde vor dem Duell mit dem AS Monaco Ziel eines Anschlags

Haftbefehl gegen mutmaßlichen BVB-Attentäter

Der BVB hatte in Monaco keine Chance

Gnadenloser Terminkalender: Schmelzer sieht Vorteil

Die Abfahrt des BVB-Buses verzögerte sich vor dem Spiel gegen Monaco

Bürki: "Wir haben lange keine Antworten bekommen"


Diskutieren Drucken Startseite
Rückspiele
Hinspiele

Champions League, Halbfinale

Champions League, Halbfinale


www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.