CL: Barcelona verliert Rückspiel bei Citizens

Luis Enrique hadert mit individuellen Fehlern

Von SPOX
Mittwoch, 02.11.2016 | 08:11 Uhr
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta
J1 League
So11:30
Urawa -
Nigata
CSL
So13:35
Tianjin -
Shandong
Serie A
So21:00
Cruzeiro -
Palmeiras
Serie A
Mo00:00
Santos -
Sao Paulo
Allsvenskan
Mo19:00
Göteborg -
Halmstad

Der FC Barcelona hat mit der 1:3-Niederlage gegen Manchester City die erste Pleite in der laufenden Champions-League-Saison kassiert. Obwohl die Katalanen zu Beginn der Partie dominierten, drehte die Mannschaft von Trainer Pep Guardiola das Spiel am Ende noch. Luis Enrique haderte nach der Niederlage in erster Linie mit den Fehlern seiner eigenen Mannschaft.

"Wir haben 40 spektakuläre Minuten gezeigt und uns viele Torchancen erspielt. Aber dann haben wir einen schweren Fehler gemacht und fünf schwache Minuten erwischt. In der zweiten Halbzeit haben wir viele Fehler im Umschaltspiel gemacht", resümierte der Barca-Coach gegenüber TV3.

Vor allem Ilkay Gündogan und Kevin De Bruyne überzeugten mit ihren Treffern auf Seiten von City. "Sie haben tolle Spieler, so ist das Leben. Der zweite Treffer resultiert aus einem vermeidbaren Fehler. Wenn du den Fernseher nach 40 Minuten ausgeschaltet hättest, würdest du das Endergebnis nicht verstehen. Wir müssen jetzt aufstehen und weitermachen."

Trotz der Niederlage bleiben die Katalanen mit neun Punkten weiter Spitzenreiter der Gruppe C.

Alle Infos zum FC Barcelona

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung