Montag, 07.11.2016

Legia Warschau: Keine eigenen Fans in Dortmund

Nach Krawallen: Warschau ohne Fans beim BVB

Der polnische Fußballmeister Legia Warschau wird aufgrund zahlreicher Ausschreitungen in den vergangenen Wochen keine Fan-Reise zum Champions-League-Spiel bei Borussia Dortmund (22. November) organisieren. Das teilte der Klub am Montag mit.

Diese "vorbeugende Maßnahme" sei auch eine Reaktion auf die Ereignisse rund um das Spiel vor knapp drei Wochen bei Real Madrid (1:5).

Dabei hatten sich Legia-Anhänger unter anderem mit der Polizei geprügelt, sieben Personen wurden verletzt, im Rahmen der Krawalle wurden 13 polnische Fans festgenommen.

Schon wenige Wochen zuvor hatten Fans des polnischen Topklubs für negative Schlagzeilen gesorgt. Nach der 0:6-Pleite im September im Hinspiel gegen Dortmund musste sich Legia für insgesamt sechs Missachtungen der offiziellen Regularien verantworten.

Dazu zählten unter anderem Tumulte auf den Rängen, rassistische Äußerungen der Fans und eine insgesamt unzureichende Organisation.

Daraufhin musste Warschau das Heimspiel gegen Real Madrid (3:3) in der vergangenen Woche vor leeren Rängen austragen.

Alle Champions-League-News im Überblick

Das könnte Sie auch interessieren
Philipp Lahm ist im Rückspiel gesperrt

Stimmen: "Nicht wirklich gut, danach sensationell"

Die BVB-Fans beklagen den harten Polizei-Einsatz in Lissabon

BVB-Fans: "Ohne Grund zusammengeprügelt"

Pierre-Emerick Aubameyang verschoss unter anderem einen Elfmeter

Aubameyang verballert gute BVB-Ausgangslage


Diskutieren Drucken Startseite
14./15. und 21./22. Februar
7./8. und 14./15. März

Achtelfinal-Hinspiele

Achtelfinal-Rückspiele


www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.