CL: PSG gegen Chelsea 2015

Ibrahimovic-Rot: Schiedsrichter gibt Fehler zu

Von SPOX
Samstag, 29.10.2016 | 15:54 Uhr
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
Segunda División
Sa21:00
Getafe -
Teneriffa (Finale Rückspiel)
Serie A
So00:00
Santos -
Recife
J1 League
So12:00
Tosu -
Urawa
CSL
So13:35
Guangzhou -
Hebei
Serie A
So21:00
Gremio -
Corinthians
Serie A
So21:00
Ponte Preta -
Palmeiras
Primera División
So21:15
Boca Juniors -
Unión Santa Fe
Serie A
So23:30
Bahia -
Flamengo
Serie A
Mo00:00
Chapecoense -
Atlético Mineiro
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa

Eine Szene sorgte im Aufeinandertreffen zwischen Paris Saint-Germain und dem FC Chelsea in der Champions League im März 2015 besonders für Aufregung: Die Rote Karte für PSG-Superstar Zlatan Ibrahimovic.

Der damalige Schiedsrichter Bjorn Kuipers gab jetzt zu, damals eine Fehlentscheidung getroffen zu haben, als er Ibrahimovic nach einem Zweikampf mit Oscar bereits nach einer halben Stunde unter die Dusche schickte. Zwar konnten die Pariser das Duell durch ein Tor von Thiago Silva für sich entscheiden, mussten aber in der Folge mit der Sperre ihres Torjägers leben.

Während der TV-Show Pauw sagte Kuipers: "Ich war überzeugt, dass es eine Rote Karte war. Nachdem ich die Videos gesehen habe, habe ich erkannt, ich hätte die Rote geben können, aber eine Gelbe Karte wäre besser gewesen." Für Ibrahimovic selbst dürfte das öffentliche Einräumen keinen Einfluss mehr haben. Mit dem Schweden redete Kuipers unmittelbar nach dem Spiel: "Nach dem Spiel habe ich mit Zlatan in der Kabine gesessen und darüber geredet. Ich habe ihm gesagt, dass ich während des Spiels davon überzeugt war, aber falsch gelegen habe."

Zlatan Ibrahimovic im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung