Real Madrid: Karim Benzema kontert Francois Hollandes Kritik

Benzema antwortet auf Hollandes Vorwürfe

Von Ben Barthmann
Mittwoch, 19.10.2016 | 08:27 Uhr
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
Sa12:00
Urawa -
Hiroshima
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta
J1 League
So11:30
Urawa -
Nigata
CSL
So13:35
Tianjin -
Shandong
Serie A
So21:00
Cruzeiro -
Palmeiras
Serie A
Mo00:00
Santos -
Sao Paulo
Allsvenskan
Mo19:00
Göteborg -
Halmstad
Club Friendlies
Do02:00
Sydney -
Arsenal

Der Staatspräsident gegen den vielleicht besten Stürmer des Landes: In Frankreich attackierte Francois Hollande Karim Benzema und bekam nun seine Antwort.

Nach dem Spiel in der Champions League gegen Legia Warschau fand Karim Benzema Zeit, sich bezüglich der Attacke von Frankreichs Staatspräsident Francois Hollande zu äußern.

Dieser hatte ihn in einem Buch "hirnlos" genannt und Benzema als Beispiel für "schlecht ausgebildete Kindern, die reich werden", angeführt.

Benzema antwortete auf Nachfrage eines Journalisten: "Was wollen Sie von mir schon hören? Wenn ich kein Vorbild bin, sind es eben andere Leute. Ich bin hier, spiele Fußball, gebe den Leuten etwas und wurde von meinen Eltern gut erzogen."

Karim Benzema im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung