Gladbach braucht ein Pünktchen Hoffnung

Reifeprüfung im "Paradies"

SID
Dienstag, 18.10.2016 | 12:01 Uhr
Christoph Kramer und sein Team sind gegen Celtic gefordert
Advertisement
Boxen
So27 Aug
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Primera División
Leganes -
Alaves
First Division A
Lüttich -
Zulte Waregem
Ligue 1
Metz -
Monaco
Championship
Burton Albion -
Birmingham
Primera División
Valencia -
Las Palmas
J1 League
Gamba -
Kashiwa
Championship
Sheffield Utd -
Barnsley
Premier League
Swansea -
Man United
CSL
Shanghai Shenua -
Guangzhou Evergrande
Premier League
Liverpool -
Crystal Palace
Ligue 1
Lyon -
Bordeaux
Serie A
Juventus -
Cagliari
Primera División
Celta Vigo -
Real Sociedad
Premier League
Stoke -
Arsenal
Championship
Sunderland -
Leeds
Ligue 1
Troyes -
Nantes
Primera División
Girona -
Atletico Madrid
Premier League
Leicester -
Brighton (Delayed)
Serie A
Hellas Verona -
Neapel
Primeira Liga
Benfica -
Belenenses
Primera División
Sevilla -
Espanyol
Premier League
Burnley -
West Bromwich (DELAYED)
Premier League
Bournemouth -
Watford (Delayed)
Premier League
West Ham -
FC Southampton
J1 League
Kobe -
Yokohama
Eredivisie
Excelsior -
Feyenoord
CSL
Guangzhou -
Shandong Luneng
Eredivisie
Ajax -
Groningen
Premier League
Huddersfield -
Newcastle
Ligue 1
Lille -
Caen
Ligue 1
Marseille -
Angers
Premier League
Tottenham -
Chelsea
Serie A
Atalanta -
AS Rom
Primera División
Bilbao -
Getafe
Primeira Liga
Porto -
Moreirense
Primera División
Barcelona -
Betis
Serie A
Bologna -
FC Turin
Serie A
Crotone -
AC Mailand
Serie A
Inter Mailand -
Florenz
Serie A
Lazio -
Ferrara
Serie A
Sampdoria -
Benevento
Serie A
Sassuolo -
Genua
Serie A
Udinese -
Chievo
Ligue 1
PSG -
Toulouse
Primera División
Deportivo -
Real Madrid
Serie A
Palmeiras -
Chapecoense
Primera División
Levante -
Villarreal
Premier League
Manchester City -
Everton
Primera División
Malaga -
Eibar
League Cup
Sheffield Utd -
Leicester
League Cup
Blackburn -
Burnley
League Cup
Cheltenham -
West Ham
Ligue 1
PSG -
Saint-Étienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Premier League
Zenit -
Rostow
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia

Verlieren ist verboten. Wenn Borussia Mönchengladbach am Mittwoch zur Reifeprüfung im "Paradies" antritt, könnte die Marschroute klarer nicht sein. Mindestens einen Punkt müssen die Fohlen aus dem Hexenkessel des schottischen Meisters Celtic Glasgow entführen, eine Pleite würde wohl das vorzeitige Ende des Abenteuers Champions League bedeuten.

"Wir wissen, dass uns eine große Aufgabe bevorsteht. Wir treten in Glasgow an, um zu punkten, sonst bräuchten wir gar nicht erst hinfahren", sagt Trainer Andre Schubert vor der Begegnung im stimmungsvollen Celtic Park (Mi., 20.45 im LIVETICKER), der von den Fans liebevoll nur "Paradise" genannt wird. "Wir kennen die Tabelle, daher wollen wir unbedingt etwas mitnehmen", sagt Schubert.

Doch so einfach wird das nicht werden: Schubert muss auf eine ganze Achse verzichten. Die offensiven Schlüsselfiguren Raffael (Muskelfaserriss) und Thorgan Hazard (Knieprobleme) werden nicht rechtzeitig fit, Innenverteidiger Andreas Christensen fehlt wegen einer Muskelverletzung am Gesäß. Am Dienstag meldete sich auch noch Mittelfeldspieler Fabian Johnson mit einer Erkältung ab.

Null Punkte hat Gladbach nach den Niederlagen bei Manchester City (0:4) und gegen den FC Barcelona (1:2) auf dem Konto, Celtic immerhin einen. Das Problem: Bei einer weiteren Pleite müsste die Borussia nicht nur das Rückspiel gegen die Hoops gewinnen, sondern anschließend auch noch gegen Manchester oder Barca punkten, um zumindest Dritter zu werden. Ein schwieriges Unterfangen.

Einfach wird indes auch die Partie vor 60.000 sangesfreudigen Schotten nicht, zumal Gladbach auswärts zuletzt regelmäßig enttäuschte. "Uns erwartet eine ganz besondere Atmosphäre. Aber wir haben schon gezeigt, dass wir Ruhe bewahren können", sagt Max Eberl.

Celtic zuletzt heimstark

Celtic geht mit breiter Brust in die Partie. Nach acht Spielen ist der Meister ungeschlagener Tabellenführer, daheim gab es in zehn Pflichtspielen neun Siege und ein Unentschieden. Letzteres war das starke 3:3 gegen Manchester City, bei dem der Franzose Moussa Dembelé doppelt traf. Längst vergessen ist das peinliche 0:1 bei den Halbprofis des Lincoln Red Imps FC aus Gibraltar in der ersten von drei Qualifikations-Runden, durch die sich das Team quälen musste.

Quälen müssen wird sich laut Schubert auch die Borussia. "Celtic kommt mit viel Wucht, viel Power und einer gewissen Härte - das ist auf der Insel so. Das müssen wir annehmen und zudem offensiv unsere Qualitäten nutzen, um torgefährlich zu werden", sagt der Coach. Gegen die Kellerkinder Schalke (0:4) und Hamburg waren die Fohlen zuletzt ohne Treffer geblieben, gegen den HSV verschoss die Borussia sogar zwei Elfmeter.

Zumindest Andre Hahn, gegen den HSV noch mit blutender Platzwunde auf dem Rasen unterwegs, ist bereits heiß auf den Hexenkessel. "Wir erwarten einen ganz großen Kampf", sagte der Angreifer und fügte an: "Ich bin bereit." Bereit für Celtic - und die Punkte-Entführung aus dem Paradies.

Alle News zur Champions League

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung