Keane kritisiert Celtic für Auftritt gegen Barca

Von SPOX
Donnerstag, 15.09.2016 | 20:39 Uhr
Roy Keane kritisiert Celtic nach dem Spiel gegen Barcelona
Advertisement
NBA
Fr22.06.
Draft: Schafft Mo Wagner den Sprung in die NBA?
World Cup
Dänemark -
Australien (Highlights)
World Cup
Frankreich -
Peru (Highlights)
World Cup
Argentinien -
Kroatien (Highlights)
World Cup
Brasilien -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Island (Highlights)
World Cup
Serbien -
Schweiz (Highlights)
World Cup
Belgien -
Tunesien (Highlights)
World Cup
Südkorea -
Mexiko (Highlights)
World Cup
Deutschland -
Schweden (Highlights)
World Cup
England -
Panama (Highlights)
World Cup
Japan -
Senegal (Highlights)
World Cup
Polen -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Saudi-Arabien -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Russland (Highlights)
World Cup
Spanien -
Marokko (Highlights)
World Cup
Iran -
Portugal (Highlights)
World Cup
Australien -
Peru (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Frankreich (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Argentinien (Highlights)
World Cup
Island -
Kroatien (Highlights)
J2 League
Fagiano -
Tokyo Verdy
World Cup
Südkorea -
Deutschland (Highlights)
World Cup
Mexiko -
Schweden (Highlights)
World Cup
Schweiz -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Serbien -
Brasilien (Highlights)
World Cup
Senegal -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Japan -
Polen (Highlights)
World Cup
Panama -
Tunesien (Highlights)
World Cup
England -
Belgien (Highlights)

Nach der enttäuschenden 0:7-Pleite von Celtic Glasgow am ersten Spieltag der Champions League gegen den FC Barcelona, hat sich Irlands-Co-Trainer Roy Keane zu Wort gemeldet und die Mannschaft von Brendan Rodgers für ihre Auftritte in Europa heftig kritisiert.

Gegenüber ITV sagte der frühere Kapitän von Manchester United: "Die komplette Einstellung muss sich ändern. Speziell auswärts darf man sich nicht wie die Prügelknaben abschießen lassen. Celtic ist ein großer Klub, sie müssen sich in der Zukunft deutlich verbessern."

Auch die Qualifikation zur Gruppenphase sei für Keane viel zu übertrieben gefeiert worden. "Sie haben sich mit Ach und Krach qualifiziert und danach gefeiert als hätten sie die Champions League schon gewonnnen. Alle lagen sich in den Armen, der Trainer, die Betreuer und die Spieler. Damit alleine darf man nicht zufrieden sein."

Trotz allem zeigte Keane aber Verständnis für die schwere Ausgangslage in der Gruppenphase der Königsklasse. Neben dem FC Barcelona trifft Celtic noch auf Manchester City und Borussia Mönchengladbach.

Alle Infos zu Celtic

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung