Finale: Ärger über schlechten Rasen

UEFA beschwert sich über Rasen

SID
Donnerstag, 19.05.2016 | 14:17 Uhr
Im San Siro gewann der FC Bayern 2001 die Champions League
© getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
Sa12:00
Urawa -
Hiroshima
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta
J1 League
So11:30
Urawa -
Nigata
CSL
So13:35
Tianjin -
Shandong
Serie A
So21:00
Cruzeiro -
Palmeiras
Serie A
Mo00:00
Santos -
Sao Paulo
Allsvenskan
Mo19:00
Göteborg -
Halmstad
Club Friendlies
Do02:00
Sydney -
Arsenal

Die UEFA ist unzufrieden über den Zustand des Rasens im Mailänder Stadion San Siro. Dort steigt am 28. Mai (20.45 Uhr im LIVETICKER) das Champions-League-Finale zwischen den beiden Stadtrivalen Atletico und Real Madrid.

"Wenn wir einen Rasen wollen, der eines Finales würdig ist, müssen wir noch viele Probleme lösen", sagte UEFA-Manager Keith Dalton am Rande des World Stadium Congress in Doha: "Mit allem Respekt, der leitende Platzwart ist sehr jung, aber er ist der einzige mit technischer Kompetenz. Die anderen können maximal eine Gabel halten."

Aber Dalton ist zuversichtlich, dass der Platz rechtzeitig den Standards der UEFA gerecht wird: "Die spanischen Fans können beruhigt sein. Ich bin mir sicher, dass es erledigt wird."

Alles zu Atletico Madrid

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung