Zidane gibt bei Cristiano Ronaldo Entwarnung

Zidane: Ronaldo bei "100 Prozent"

SID
Freitag, 27.05.2016 | 19:43 Uhr
Zinedine Zidane weiß um die Bedeutung von Cristiano Ronaldo
© getty
Advertisement
Boxen
So27 Aug
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Bundesliga
Fr23:00
Die Highlights des Eröffnungsspiels: FCB-B04
Primera División
Leganes -
Alaves
First Division A
Lüttich -
Zulte Waregem
Ligue 1
Metz -
Monaco
Championship
Burton Albion -
Birmingham
Primera División
Valencia -
Las Palmas
J1 League
Gamba -
Kashiwa
Championship
Sheffield Utd -
Barnsley
Premier League
Swansea -
Man United
CSL
Shanghai Shenua -
Guangzhou Evergrande
Premier League
Liverpool -
Crystal Palace
Ligue 1
Lyon -
Bordeaux
Serie A
Juventus -
Cagliari
Primera División
Celta Vigo -
Real Sociedad
Premier League
Stoke -
Arsenal
Championship
Sunderland -
Leeds
Ligue 1
Troyes -
Nantes
Primera División
Girona -
Atletico Madrid
Premier League
Leicester -
Brighton (Delayed)
Serie A
Hellas Verona -
Neapel
Primeira Liga
Benfica -
Belenenses
Primera División
Sevilla -
Espanyol
Premier League
Burnley -
West Bromwich (DELAYED)
Premier League
Bournemouth -
Watford (Delayed)
Premier League
West Ham -
FC Southampton
J1 League
Kobe -
Yokohama
Eredivisie
Excelsior -
Feyenoord
CSL
Guangzhou -
Shandong Luneng
Eredivisie
Ajax -
Groningen
Premier League
Huddersfield -
Newcastle
Ligue 1
Lille -
Caen
Ligue 1
Marseille -
Angers
Premier League
Tottenham -
Chelsea
Serie A
Atalanta -
AS Rom
Primera División
Bilbao -
Getafe
Primeira Liga
Porto -
Moreirense
Primera División
Barcelona -
Betis
Serie A
Bologna -
FC Turin
Serie A
Crotone -
AC Mailand
Serie A
Inter Mailand -
Florenz
Serie A
Lazio -
Ferrara
Serie A
Sampdoria -
Benevento
Serie A
Sassuolo -
Genua
Serie A
Udinese -
Chievo
Ligue 1
PSG -
Toulouse
Primera División
Deportivo -
Real Madrid
Serie A
Palmeiras -
Chapecoense
Primera División
Levante -
Villarreal
Premier League
Manchester City -
Everton
Primera División
Malaga -
Eibar
League Cup
Sheffield Utd -
Leicester
League Cup
Blackburn -
Burnley
League Cup
Cheltenham -
West Ham
Ligue 1
PSG -
Saint-Étienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Premier League
Zenit -
Rostow
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia

Cristiano Ronaldo ist für das Finale der Champions-League am Samstag gegen den Stadtrivalen Atletico (20.45 im LIVETICKER) zu "100 Prozent" einsatzbereit. "Er spielt das Finale", sagte Real-Trainer Zinedine Zidane am Freitag: "Er wird voll da sein, mit 100 Prozent."

Beim Abschlusstraining am Abend im Giuseppe-Meazza-Stadion stand der Portugiese wie erwartet auf dem Rasen.

In den Tagen vor dem Endspiel in Mailand hatte Ronaldos Gesundheitszustand Fragen aufgeworfen. Unter anderem hatte der dreimalige Weltfußballer ein Training abgebrochen, immer wieder machte ihm eine Oberschenkelverletzung zu schaffen. "Wenn du in einem Endspiel stehst und irgendeine Form von Schmerz fühlst, vergisst du die Schmerzen", sagte Zidane, der in dem "Derbi madrileno" in Italien "keinen Favoriten" nennen würde.

"Die Chancen stehen 50:50", sagte der Franzose, der das Real-Team erst zum Jahresbeginn übernommen hatte: "Es wird ein sehr, sehr schweres Spiel. Aber wir sind vorbereitet. Wir sind bereit." Die Königlichen "haben es verdient, hier zu sein", sagte Zidane: "Genauso wie Atletico. Das sind die beiden Teams, die das Finale wirklich verdienen."

Für Kapitän Sergio Ramos ist das vor zwei Jahren gewonnene Endspiel der Königsklasse gegen den Stadtrivalen (4:1 nach Verlängerung in Lissabon) kein Nachteil. "Wir sind genauso hungrig", sagte der Abwehrspieler: "Der Druck ist da, es ist ein Finale. Wir wollen das gleiche wie Atletico. Wenn du nur eine Sekunde nachlässt, verlierst du das Spiel. Wir haben zusammen gelitten, um hier zu sein."

Alles zu Real Madrid

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung