Dienstag, 03.05.2016

Kommender Bayern-Trainer lobt Vorgänger

Ancelotti: "Pep ist die ideale Person"

Bayern Münchens künftiger Trainer Carlo Ancelotti hat Pep Guardiola gegen die Kritik an dessen Personalentscheidungen beim Halbfinal-Hinspiel in der Champions League bei Atlético Madrid (0:1) verteidigt.

Carlo Ancelotti wird im Sommer Pep Guardiola als Trainer des FC Bayern München ablösen
© getty
Carlo Ancelotti wird im Sommer Pep Guardiola als Trainer des FC Bayern München ablösen
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com

"Das passiert jedem Coach, wenn er eine Entscheidung trifft. Guardiola ist die Person, die diese Spieler am besten kennt, ihre physische Konstitution und so weiter. Jeder spricht, aber Guardiola ist die ideale Person, diese Entscheidungen zu treffen", sagte Ancelotti bei goal.com.

Wertschätzung äußert der 56 Jahre alte Italiener vor dem Rückspiel am Dienstagabend auch für die Arbeit von Atlético-Coach Diego Simeone. "Sie haben die beste Defensiv-Organisation. Die Defensive ist nicht nur so stark wegen der Verteidigern, sie ist die geteilte Arbeit des ganzen Teams", sagte Ancelotti. Simeone stütze seine Philosophie "auf großartige defensive Arbeit und Guardiola seine auf Ballbesitz und Spielkontrolle".

Jetzt bei Tipico wetten - und 100€ Neukundenbonus sichern!

Ancelotti wird den FC Bayern ab 1. Juli trainieren. Der Italiener, zuletzt bei Real Madrid tätig, wird Nachfolger von Guardiola, der zu Manchester City wechselt.

Carlo Ancelotti im Steckbrief

Das könnte Sie auch interessieren
Karl-Heinz Rummenigge ist sauer auf Medien und Polzei

Schiri, Polizei, Medien: Rummenigge rechnet ab

Luka Modric prangert die Einseitigkeit der Bewertung an

Luka Modric reagiert auf die Bayern-Kritik

Karl-Heinz Rummenigge erneuert seine KRitik

FC Bayern: Rummenigge erneuert Kritik an Viktor Kassai


Diskutieren Drucken Startseite
Rückspiele
Hinspiele

Champions League, Halbfinale

Champions League, Halbfinale


www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.