Spanische Pressestimmen zum Barca-Aus

"Der Untergang von Barcelona"

SID
Donnerstag, 14.04.2016 | 11:46 Uhr
Lionel Messi hatte keine einzige Ballaktion im Strafraum von Atletico
© getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
Serie A
Fr02:00
Flamengo -
Chapecoense
CSL
Sa13:35
Tianjin Teda -
Guangzhou R&F
Segunda División
Sa21:00
Getafe -
Teneriffa (Finale Rückspiel)
Serie A
So00:00
Santos -
Sport Recife
J1 League
So12:00
Tosu -
Urawa
CSL
So13:35
Guangzhou -
Hebei
Serie A
So21:00
Gremio -
Corinthians
Serie A
So21:00
Ponte Preta -
Palmeiras
Serie A
So23:30
Bahia -
Flamengo
Serie A
Mo00:00
Chapecoense -
Atlético Mineiro
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa

Der FC Barcelona wird seinen Titel in der Champions League nicht verteidigen können. Gegen ein starkes Atletico Madrid hatten die Katalanen im Vicente Calderon das Nachsehen. Gnadenlos berichten die spanischen Blätter unter anderem vom Untergang von Barcelona und einem umherirrenden Leo Messi.

Marca: "Der Untergang von Barcelona. Das Verschwinden von MSN (Messi-Suarez-Neymar) kostet Barca die Titelverteidigung. Der Besuch Barcas im Calderón-Stadion ist gleichbedeutend mit der Einweisung eines Patentienten in die Notaufnahme. Die Situation des Kranken ist kritisch."

As: "Das Dreigestirn von Barca war nicht zu sehen. Messi irrte über den Platz. Als Barca merkte, doch noch die Chance auf das Halbfinale zu haben, war es bereits zu spät. Die Luft in Barcelona wird zunehmend dünner."

Sport: "Griezmann und der Schiedsrichter erlegen Barca. Der Titelverteidiger verlässt die Bühne nach einem erbärmlichen Auftritt. Barcelona hatte speziell in der zweiten Halbzeit mehr Spielanteile, verzettelte sich aber permanent. Der Fluch des Titelverteidigers geht weiter."

El Mundo Deportivo: "Barcelona hat Gründe, sich betrogen zu fühlen aufgrund des nicht gegebenen Handelfmeters gegen Gabi. Aber der Titelverteidiger war weit weg von seiner Topform. Kein Messi, kein Neymar, kein Suarez. Die Superstars waren unsichtbar. Atlético kam verdient weiter."

El Pais: "Die Depression hat Barca erreicht. Keine Spur von Titelverteidiger Barca. Es war keine Spielanlage lesbar und der Trainer hatte keine Antworten. Auch die Solisten funktionieren nicht mehr, das Dreigestirn wurde ausradiert. Messi ist außer Form, hat seit fünf Spielen kein Tor mehr geschossen. Dies ist seit der Saison 2009/2010 nicht mehr passiert."

Alles zur Champions League

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung