Pep Guardiola blickt auf Benfica voraus

"Das habe ich lange nicht gesehen"

Von SPOX
Sonntag, 03.04.2016 | 20:13 Uhr
Pep Guardiola schwärmt vom kommenden Bayern-Gegner Benfica
© getty
Advertisement
Boxen
So27 Aug
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Bundesliga
Fr23:00
Die Highlights des Eröffnungsspiels: FCB-B04
2. Liga
Fr21:00
Die Highlights des Freitagsspiels
Primera División
Leganes -
Alaves
First Division A
Lüttich -
Zulte Waregem
Ligue 1
Metz -
Monaco
Championship
Burton Albion -
Birmingham
Primera División
Valencia -
Las Palmas
J1 League
Gamba Osaka -
Kashiwa
Championship
Sheffield Utd -
Barnsley
Premier League
Swansea -
Man United
CSL
Shanghai Shenua -
Guangzhou Evergrande
Premier League
Liverpool -
Crystal Palace
Ligue 1
Lyon -
Bordeaux
Serie A
Juventus -
Cagliari
Primera División
Celta Vigo -
Real Sociedad
Premier League
Stoke -
Arsenal
Championship
Sunderland -
Leeds
Ligue 1
Troyes -
Nantes
Primera División
Girona -
Atletico Madrid
Premier League
Leicester -
Brighton (Delayed)
Serie A
Hellas Verona -
Neapel
Primeira Liga
Benfica -
Belenenses
Primera División
Sevilla -
Espanyol
Premier League
Burnley -
West Brom (DELAYED)
Premier League
Bournemouth -
Watford (Delayed)
Premier League
Southampton -
West Ham (Delayed)
J1 League
Kobe -
Yokohama
Eredivisie
Excelsior -
Feyenoord
CSL
Guangzhou R&F -
Shandong Luneng
Eredivisie
Ajax -
Groningen
Premier League
Huddersfield -
Newcastle
Ligue 1
Lille -
Caen
Ligue 1
Marseille -
Angers
Premier League
Tottenham -
Chelsea
Serie A
Atalanta -
AS Rom
Primera División
Bilbao -
Getafe
Primeira Liga
Porto -
Moreirense
Primera División
Barcelona -
Betis
Serie A
Bologna -
FC Turin
Serie A
Crotone -
AC Mailand
Serie A
Inter Mailand -
Florenz
Serie A
Lazio -
Ferrara
Serie A
Sampdoria -
Benevento
Serie A
Sassuolo -
Genua
Serie A
Udinese -
Chievo
Ligue 1
PSG -
Toulouse
Primera División
La Coruna -
Real Madrid
Serie A
Palmeiras -
Chapecoense
Primera División
Levante -
Villarreal
Premier League
Manchester City -
Everton
Primera División
Malaga -
Eibar
League Cup
Sheffield Utd -
Leicester
League Cup
Blackburn -
Burnley
League Cup
Cheltenham -
West Ham
Ligue 1
PSG -
Saint-Étienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Premier League
Newcastle -
West Ham
Premier League
Crystal palace -
Swansea
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Premier League
Zenit -
Rostow
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia
WC Qualification South America
Venezuela -
Colombia

Pep Guardiola blickt auf das kommende Duell mit Benfica im Viertelfinale der Champions League (Di., 20.45 Uhr im LIVETICKER) voraus und gibt die Marschroute seiner Mannschaft vor. Die taktischen Gepflogenheiten des Gegners beeindrucken den Bayern-Coach, das deutsche Selbstverständnis dagegen gar nicht. Mario Götze schreibt er noch nicht ab.

"Benfica hat eine super Organisation. Sie stehen sehr kompakt und lassen wenig Raum zwischen ihren Linien. Sie haben eine Viererkette, wie ich sie lange nicht gesehen habe", lobte der Katalane den Viertelfinal-Gegner vor dem ersten Duell am Dienstag in der heimischen Allianz Arena.

Auch spielerisch sei Guardiola von Benfica überzeugt: "Ich bin wirklich beeindruckt von der Mannschaft. Die Spieler bewegen sich als Team, sie haben eine große Qualität. Jonas, Gaitan...das sind Spieler, auf die wir aufpassen müssen."

Weniger einverstanden ist der Trainer mit dem deutschen Selbstverständnis: "Die Leute in Deutschland sind vor diesem Duell sehr selbstbewusst, was das Weiterkommen betrifft. Ich verstehe das, mein Eindruck jedoch ist anders", warnte er davor, das Spiel auf die leichte Schulter zu nehmen.

Verständnis für Götze

Phasen wie im Spiel gegen Frankfurt, in denen der FCB die Kontrolle über die Partie hin und wieder abgab, dürfe es gegen den portugiesischen Rekordmeister nicht geben: "Wir leben mit dem Ball. Wenn du den Ball nicht hast, kann alles passieren", so Guardiola: "Wir müssen im Hinspiel intelligent auftreten, die Partie kontrollieren und treffen."

Verständnis zeigte der Bayern-Coach aber für Mario Götze: "Es ist nicht einfach für Mario - das ist es nie, wenn man nicht oft spielt. Gegen Frankfurt waren zwei, drei unserer besten Aktionen zwischen den Linien von Mario. Ich bin zufrieden mit seiner Leistung. Ich brauche ihn für den Rest der Saison, die letzten sieben oder acht Wochen sind wichtig."

Alles zum FC Bayern

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung