Argentinier vor Chelsea-Duell

Di Maria: Trainer gewinnen keine Spiele

Von SPOX
Dienstag, 16.02.2016 | 11:30 Uhr
Angel Di Maria jubelt seit Sommer 2015 für Paris Saint-Germain
© getty
Advertisement
Boxen
So27 Aug
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Bundesliga
SaJetzt
Die Highlights vom Samstag mit S04-RBL, BVB & HSV
J1 League
Kobe -
Yokohama
Eredivisie
Excelsior -
Feyenoord
CSL
Guangzhou R&F -
Shandong Luneng
Eredivisie
Ajax -
Groningen
Premier League
Huddersfield -
Newcastle
Ligue 1
Lille -
Caen
Ligue 1
Marseille -
Angers
Premier League
Tottenham -
Chelsea
Serie A
Atalanta -
AS Rom
Primera División
Bilbao -
Getafe
Primeira Liga
Porto -
Moreirense
Primera División
Barcelona -
Betis
Serie A
Bologna -
FC Turin
Serie A
Crotone -
AC Mailand
Serie A
Inter Mailand -
Florenz
Serie A
Lazio -
Ferrara
Serie A
Sampdoria -
Benevento
Serie A
Sassuolo -
Genua
Serie A
Udinese -
Chievo
Ligue 1
PSG -
Toulouse
Primera División
La Coruna -
Real Madrid
Serie A
Palmeiras -
Chapecoense
Primera División
Levante -
Villarreal
Premier League
Manchester City -
Everton
Primera División
Malaga -
Eibar
League Cup
Sheffield Utd -
Leicester
League Cup
Blackburn -
Burnley
League Cup
Cheltenham -
West Ham
Ligue 1
PSG -
Saint-Étienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
Primera División
Real Betis -
Celta Vigo
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Premier League
Newcastle -
West Ham
Premier League
Crystal palace -
Swansea
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Premier League
Zenit -
Rostow
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia
WC Qualification South America
Venezuela -
Colombia

Angel Di Maria erwartet im Achtelfinale der Champions League ein spannendes Duell zwischen Paris Saint-Germain und dem FC Chelsea. Der Argentinier sieht vor allem die 22 Akteure auf dem Platz in der Pflicht.

"Ich denke, es sind die Spieler, die Spiele gewinnen, nicht die Trainer. Der Trainer stellt nur elf Spieler auf, die Formation, und dann müssen die Spieler die Sache zu Ende bringen", erklärte Di Maria im Interview mit Times of India. PSG trifft bereits im dritten Jahr in Folge in der K.o.-Runde auf den Londoner Klub.

Dass bei Chelsea nun Guus Hiddink das Traineramt von Jose Mourinho übernommen hat, spiele keine große Rolle. "Chelsea hat mit oder auch ohne Mourinho große Spieler", erklärte Di Maria. Dass die Pariser in der Ligue 1 derzeit kaum gefordert werden, findet der 24-Jährige nicht problematisch.

"Es ist normal, dass es einen sehr großen Unterschied zwischen Spielen in der Liga und der Champions League gibt, aber wir wollen versuchen, unser allerbestes in allen Spielen zu geben", so Di Maria weiter. 24 Punkte Vorsprung hat Paris Saint-Germain in der französischen Liga bereits auf den Tabellenzweiten AS Monaco.

Mit Jose Mourinho hatte der Offensivspieler lange Zeit bei Real Madrid zusammengearbeitet. 2014 holte er mit den Königlichen unter Carlo Ancelotti die "Decima", den zehnten Champions-League-Titel der Vereinsgeschichte.

Angel di Maria im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung