Fussball

ManCity droht Strafe

SID
Donnerstag, 22.10.2015 | 18:14 Uhr
Die Pfiffe der Fans von Manchester City galten wohl der UEFA
© getty

Manchester City droht nach dem 2:1-Sieg in der Champions League am Mittwoch gegen den FC Sevilla ein Nachspiel. Die Fans des Gruppengegners von Borussia Mönchengladbach hatten vor dem Anstoß während der Wettbewerbs-Hymne der Königsklasse gepfiffen.

Die UEFA leitete daraufhin ein Disziplinar-Verfahren ein.

Die Hymne des wichtigsten Wettbewerbs im Klubfußball ist der UEFA heilig. In den Regularien des Verbandes regelt Punkt 16 g den Schutz des nach Händels Zadok The Priest 1992 von Tony Britten komponierten Stücks.

"Das Stören während der Hymne" zieht demnach ein Verfahren nach sich.

Die UEFA Champions League in der Übersicht

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung