Luis Enriques Zukunft offen

Sonntag, 07.06.2015 | 11:14 Uhr
Zerwürfnis? Das sieht aber anders aus. Enrique (l.) und Messi nach dem CL-Triumph
© getty
Advertisement
International Champions Cup
Sa21.07.
Topspiele im Livestream: FCB - PSG und BVB - Liverpool
Club Friendlies
Wolverhampton -
Ajax
Club Friendlies
Blackburn -
Liverpool
Club Friendlies
Besiktas -
Krasnodar
Club Friendlies
SV Werder Bremen -
1. FC Köln
International Champions Cup
Man City -
Borussia Dortmund
CSL
Shanghai SIPG -
Guangzhou Evergrande
International Champions Cup
FC Bayern München -
PSG
Club Friendlies
TSG Hoffenheim -
QPR
Club Friendlies
Benfica -
FC Sevilla
Club Friendlies
Marseille -
Villarreal
Club Friendlies
Inter Mailand -
Zenit
J1 League
Kobe -
Shonan
J1 League
Tosu -
Sendai
CSL
Hebei CFFC -
Jiangsu
Allsvenskan
AIK -
Brommapojkarna
International Champions Cup
Liverpool -
Borussia Dortmund
Club Friendlies
Eibar -
Basaksehir
Club Friendlies
Leicester -
Akhisarspor
Club Friendlies
Huddersfield -
Lyon
Club Friendlies
Marseille -
Real Betis
International Champions Cup
Juventus -
FC Bayern München
International Champions Cup
Borussia Dortmund -
Benfica
International Champions Cup
Man City -
Liverpool
International Champions Cup
AS Rom -
Tottenham
International Champions Cup
AC Mailand -
Man United
International Champions Cup
Atletico Madrid -
Arsenal
Club Friendlies
Blackburn -
Everton
Copa Sudamericana
San Lorenzo -
Temuco
Club Friendlies
Arminia Bielefeld -
SV Werder Bremen
J1 League
Kobe -
Kashiwa
J1 League
Tosu -
Iwata
CSL
Jiangsu -
Shandong Luneng
International Champions Cup
Arsenal -
PSG
Club Friendlies
FC St. Pauli -
Stoke
International Champions Cup
Benfica -
Juventus
International Champions Cup
Chelsea -
Inter Mailand
International Champions Cup
Man United -
Liverpool
International Champions Cup
FC Bayern München -
Man City
International Champions Cup
FC Barcelona – Tottenham
CSL
Guangzhou Evergrande -
Chongqing
Club Friendlies
Groningen -
SV Werder Bremen
Allsvenskan
AIK -
Kalmar
International Champions Cup
PSG -
Atletico Madrid
International Champions Cup
Man United -
Real Madrid
International Champions Cup
Tottenham -
AC Mailand
International Champions Cup
FC Barcelona -
AS Rom
UEFA Champions League
Graz -
Ajax
Club Friendlies
Southampton -
Celta Vigo
International Champions Cup
Arsenal -
Chelsea
International Champions Cup
Benfica -
Lyon

Luis Enrique schreibt mit dem FC Barcelona Geschichte, seine Zukunft über den Sommer hinaus ist beim Klub aus Katalonien aber nicht gesichert.

Triple-Trainer Luis Enrique hat seine Zukunft beim Champions-League-Sieger FC Barcelona offen gelassen. "Jetzt werden wir erst einmal feiern, ich möchte den Abend genießen", sagte der 45-Jährige nach dem 3:1 (1:0) gegen Juventus Turin im Finale von Berlin: "Dann wird der Zeitpunkt kommen, wenn wir wichtige Entscheidungen treffen werden."

Der Ex-Nationalspieler, der als Profi und Kapitän zwischen 1996 und 2004 zur Legende der Katalanen wurde, war erst vor der vergangenen Saison von Celta Vigo nach Barcelona zurückgekehrt. Trotz seines Vertrages bis 2016 halten sich dennoch die Gerüchte über einen vorzeitigen Abschied, angeblich gab es ein Zerwürfnis mit Superstar Lionel Messi.

"Es war ein Jahr des Übergangs, und ich bin sehr stolz auf das, was wir geleistet haben", sagte Enrique: "Ich habe nie bezweifelt, dass die Fans mich unterstützen."

Präsidentschaftswahl entscheidend

Luis Enrique steht jetzt auf einer Stufe mit Pep Guardiola. Wie der aktuelle Trainer des FC Bayern hat auch Enrique in seiner ersten Saison als Trainer Barcas alle drei wichtigen Titel gewonnen: die Meisterschaft, den Pokal und die Champions League.

Die Entscheidung hängt auch von den anstehenden Präsidentschaftswahlen ab. Sollte Josep Maria Bartomeu im Amt bleiben, kann auch Enrique bleiben. Sollte aber Joan Laporta ins Präsidentenamt zurückkehren, könnte er auch einen neuen Trainer mitbringen.

Mit dem Gewinn des Triples dürfte Enrique aber auch die letzten Zweifler an seiner Person überzeugt haben. Die Kurve im Olympiastadion skandierte lautstark seinen Namen. Und auch die Gerüchte um seinen angeblichen Zwist mit Lionel Messi dürften sich vorerst erledigt haben. Beide marschierten Arm in Arm über den Rasen in Berlin.

Luis Enrique im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung