Nächster Ritterschlag für Ter Stegen

SID
Samstag, 06.06.2015 | 12:52 Uhr
Lionel Messi und Marc-Andre ter Stegen stehen gemeinsam im Champions League Finale
© getty
Advertisement
Fed Cup Women National Team
So22.04.
Halbfinale! Kerber, Görges und Co. gegen Tschechien
Primera División
Girona -
Espanyol
Serie A
Cagliari -
Bologna
Premier League
Arsenal -
West Ham
Ligue 1
Nizza -
Montpellier
Serie A
Udinese -
Crotone
Serie A
Chievo Verona -
Inter Mailand
Serie A
Lazio -
Sampdoria
Serie A
Atalanta -
FC Turin
Premier League
ZSKA Moskau -
FK Krasnodar
Primera División
Malaga -
Real Sociedad
1. HNL
Hajduk Split -
Dinamo Zagreb
Ligue 1
St. Etienne -
Troyes
Premier League
Man City -
Swansea
First Division A
Brügge -
Lüttich
Primera División
Las Palmas -
Alaves
Premier League
Stoke -
Burnley (Delayed)
Primera División
Atletico Madrid -
Real Betis
Serie A
Juventus -
Neapel
Ligue 1
Bordeaux -
PSG
Superliga
Boca Juniors -
Newell's Old Boys
Serie A
CFC Genua -
Hellas Verona
Premier League
Everton -
Newcastle
Primera División
Bilbao -
Levante
Primeira Liga
FC Porto -
Setubal
J1 League
Kashima -
Kobe
Super Liga
Roter Stern -
Cukaricki
DBU Pokalen
Bröndby -
Midtjylland
Copa Libertadores
Cruzeiro -
Univ Chile
First Division A
Genk -
Brügge
Championship
Fulham -
Sunderland
Ligue 1
Montpellier -
St. Etienne
Primera División
Levante -
FC Sevilla
J1 League
Kobe -
Kawasaki
Primera División
Espanyol -
Las Palmas
Premier League
Liverpool -
Stoke
CSL
Guangzhou Evergrande -
Jiangsu
Championship
Aston Villa -
Derby County
Premier League
Huddersfield -
Everton
Primera División
Real Sociedad -
Bilbao
1. HNL
Dinamo Zagreb -
Rijeka
Ligue 1
Lyon -
Nantes
Serie A
AS Rom -
Chievo Verona
Championship
Middlesbrough -
Millwall
Premier League
Swansea -
Chelsea
Primera División
Real Madrid -
Leganes
Primeira Liga
Benfica -
Tondela
Ligue 1
Bordeaux -
Dijon
Ligue 1
Lille -
Metz
Ligue 1
Monaco -
Amiens
Ligue 1
Strassburg -
Nizza
Ligue 1
Troyes -
Caen
Premier League
Crystal Palace -
Leicester (Delayed)
Primera División
Villarreal -
Celta Vigo
Serie A
Inter Mailand -
Juventus
Premier League
Southampton -
Bournemouth (DELAYED)
Premier League
Newcastle -
West Bromwich (Delayed)
Premier League
Burnley -
Brighton (Delayed)
Primera División
Getafe -
Girona
Serie A
Crotone -
Sassuolo
Premiership
Celtic -
Rangers
Eredivisie
Feyenoord -
Sparta
Ligue 1
Rennes -
Toulouse
Serie A
Sampdoria -
Cagliari
Serie A
Atalanta -
CFC Genua
Serie A
Bologna -
AC Mailand
Serie A
Hellas Verona -
SPAL
Serie A
Benevento -
Udinese
Premier League
West Ham -
Man City
Primera División
Alaves -
Atletico Madrid
Ligue 1
Angers -
Marseille
Premier League
Man United -
Arsenal
Superliga
Bröndby -
Nordsjälland
Serie A
Florenz -
Neapel
Primera División
Valencia -
Eibar
Primeira Liga
Maritimo -
FC Porto
Primera División
La Coruna -
FC Barcelona
Serie A
FC Turin -
Lazio
Ligue 1
PSG -
Guingamp
Premier League
FK Krasnodar -
Lok Moskau
Premier League
Tottenham -
Watford
Primera División
Real Betis -
Malaga
Copa Libertadores
Nacional -
Santos
J1 League
Kobe -
Tokyo
Premier League
Brighton -
Man United
Primera División
FC Sevilla -
Real Sociedad
Primera División
Girona -
Eibar
Premier League
Stoke -
Crystal Palace
CSL
Guangzhou R&F -
Shanghai Shenhua
Serie A
AC Mailand -
Hellas Verona
Premier League
Everton -
Southampton
Premier League
Leicester -
West Ham (DELAYED)
Serie A
Juventus -
Bologna
Premier League
Bournemouth -
Swansea (Delayed)
Premier League
Watford -
Newcastle (Delayed)

Lionel Messi und Marc-Andre ter Stegen vom FC Barcelona werden am Samstagabend gemeinsam im Finale der Champions League (20.45 Uhr im LIVE-TICKER) wichtige Rollen im Duell gegen Juventus Turin einnehmen.

Der ehemalige Weltfußballer Messi gab in der indischen Times zu: "Ehrlich gesagt überrascht ter Stegen mich seit dem ersten Tag, als er zu uns kam. In ein paar Monaten kann er der beste Torwart der Welt sein. Bei deutschen Torhütern ist das keine Überraschung, er wird in die Fußstapfen von Manuel Neuer treten, der aktuell unbestritten der beste Keeper ist."

Es ist nach dem nationalen Pokal das erste richtig große Finale für den jungen Torhüter. "Zudem ein besonderes, weil es in seinem Heimatland ist. Das ist immer etwas Besonderes", sagte Messi weiter. Gleichzeitig betonte er aber auch die harte Arbeit, die hinter dem Barca-Erfolg stecke. So wie beim Team sei es auch bei Neymar, Luis Suarez und ihm im Kleinen. "Das mag auf dem Platz vielleicht immer ganz leicht aussehen, ist es aber nicht. Weil wir aber auch gut befreundet sind, macht es die Sache ein wenig leichter", meinte Messi.

Fans zu kritisch?

Nach einem titellosen Jahr und einem persönlichen Seuchenjahr 2014 ist Messi wieder in alter Form. Die Ära unter Pep Guardiola sei nun nicht mehr so präsent, denn auch Luis Enrique kann mit Barca das Triple holen. "Wir haben davor immer Titel geholt und als wir dann einmal leer ausgingen, haben uns die Fans vielleicht nicht mehr so respektiert, wie wir es verdient gehabt hätten", sagte Messi.

Über das letzte Spiel seines Teamkammeraden Xavi verlor er dann noch einmal ganz besondere Worte. "Er ist der beste Spieler der Geschichte Spaniens. Er kann den Ball überall hinbringen, wenn er will. Für uns Stürmer wird das Spiel durch Leute wie ihn deutlich leichter. Es war einfach eine Ehre, mit ihm zu trainieren und neben ihm zu spielen."

Marc-André ter Stegen im Steckbrief

Werbung
Werbung
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com
Werbung
Werbung