Internationale Pressestimmen

"Der Rivale war ein Gentleman"

SID
Mittwoch, 13.05.2015 | 14:09 Uhr
Erstes Jahr bei Barca - erstes CL- Finale: Ter Stegen hat mit seinem Wechsel alles richtig gemacht
© getty
Advertisement
Boxen
So27 Aug
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Bundesliga
SaJetzt
Die Highlights vom Samstag mit S04-RBL, BVB & HSV
Ligue 1
Live
Troyes -
Nantes
Primera División
Live
Girona -
Atletico Madrid
Premier League
Live
Leicester -
Brighton (Delayed)
Serie A
Live
Hellas Verona -
Neapel
Primeira Liga
Benfica -
Belenenses
Primera División
Sevilla -
Espanyol
Premier League
Burnley -
West Brom (DELAYED)
Premier League
Bournemouth -
Watford (Delayed)
Premier League
Southampton -
West Ham (Delayed)
J1 League
Kobe -
Yokohama
Eredivisie
Excelsior -
Feyenoord
CSL
Guangzhou R&F -
Shandong Luneng
Eredivisie
Ajax -
Groningen
Premier League
Huddersfield -
Newcastle
Ligue 1
Lille -
Caen
Ligue 1
Marseille -
Angers
Premier League
Tottenham -
Chelsea
Serie A
Atalanta -
AS Rom
Primera División
Bilbao -
Getafe
Primeira Liga
Porto -
Moreirense
Primera División
Barcelona -
Betis
Serie A
Bologna -
FC Turin
Serie A
Crotone -
AC Mailand
Serie A
Inter Mailand -
Florenz
Serie A
Lazio -
Ferrara
Serie A
Sampdoria -
Benevento
Serie A
Sassuolo -
Genua
Serie A
Udinese -
Chievo
Ligue 1
PSG -
Toulouse
Primera División
La Coruna -
Real Madrid
Serie A
Palmeiras -
Chapecoense
Primera División
Levante -
Villarreal
Premier League
Manchester City -
Everton
Primera División
Malaga -
Eibar
League Cup
Sheffield Utd -
Leicester
League Cup
Blackburn -
Burnley
League Cup
Cheltenham -
West Ham
Ligue 1
PSG -
Saint-Étienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
Primera División
Real Betis -
Celta Vigo
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Premier League
Newcastle -
West Ham
Premier League
Crystal palace -
Swansea
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Premier League
Zenit -
Rostow
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia
WC Qualification South America
Venezuela -
Colombia

Die spanischen Medien lobten überschwänglich Nationaltorwart Marc-André ter Stegen, der beim 2:3 des FC Barcelona bei Bayern München (Hinspiel 3:0) der große Rückhalt der Katalanen gewesen war. "Ter Stegen macht den Doktortitel in seiner Heimat", schrieb Marca. - Die internationale Presseschau zum Halbfinal-Rückspiel in der Champions League zwischen Bayern München und dem FC Barcelona (3:2)

SPANIEN

El Mundo Deportivo: "Auf nach Berlin - dort wartet die Unsterblichkeit. Barca fährt nach Berlin dank eines Riesentorwarts und des Dreigestirns. Steriler Sieg von Bayern mit einer Galavorstellung von ter Stegen und zwei Toren von Neymar. Fantastische Champions-League-Saison des jungen deutschen Torwarts in seiner ersten Barca-Saison. Starauftritt von ter Stegen in seiner Heimat. Barca schaltet sich ab nach dem 1:2 und verliert die Kontrolle über das Spiel. Der Rivale war ein Gentleman. Nach dem 1:0 wurde manchem angst und bange."

Marca: "Mit dem Dreizack nach Berlin. Ter Stegen sowie Messi, Neymar und Suárez schalten Bayern aus, die wollten, aber nicht konnten. Ter Stegen ragt heraus, er bot sein ganzes Repertoire an Weltklasseparaden. Ter Stegen macht den Doktortitel in seiner Heimat. Bei den drei Bayern-Toren war er machtlos. Suarez, Neymar und ter Stegen waren genial. Der FC Bayern zeigte, dass er eine Gewinnermannschaft ist. Sie geben in keiner Situation auf."

Die Champions League geht in die heiße Phase - Jetzt bei Tipico wetten!

AS: "Neymar öffnet die Tür nach Berlin. Ter Stegen war eine Mauer in der ersten Halbzeit. Barca hielt sich an den Riesenparaden von ter Stegen fest. Messi kochte, Suarez servierte und Neymar liquidierte den Rivalen. Jede andere Mannschaft hätte das Handtuch geworfen. Aber Bayern nicht, sie blieben dran. Guardiolas Männer gaben nie auf."

Sport: "Ja, ja, ja, wir fahren nach Berlin. Auf zur Fünften! Superdreigestirn und Doppelpack von Neymar. Es war die große Nacht von ter Stegen. Ter Stegen der Retter. Ein Top-Auftritt des Deutschen. Bayern gab sich nie verloren, gab nie auf, nicht mal nach dem 1:2. Zwei Kolosse "made in Germany" standen zwischen den Pfosten. Der brutale Druck der Bayern brachte Barca in den ersten Minuten durcheinander. Barca schaltete in der zweiten Halbzeit einen Gang zurück, das wurde mit einer Niederlage bezahlt."

ITALIEN

Gazzetta dello Sport: "Guardiola erspart sich eine Blamage gegen seinen Ex-Verein, doch Bayerns Weg in Richtung Champions-League-Titel ist zu Ende. In acht Minuten kann man vieles machen, auch Bayerns Revanche-Träume versenken. Die Illusion, dass Bayern bei der Aufholjagd erfolgreich sein würde, ist nur kurz und dauert nur bis zu Neymars Ausgleich in der ersten Halbzeit. Barcelona verliert 2:3, kann aber feiern."

Corriere dello Sport: "Vor Barcelonas Riesen müssen Bayerns Meister am Schluss kapitulieren. Nach der beeindruckenden Kraftprobe des Hinspiels, können sich die Katalanen eine 2:3-Niederlage leisten und doch noch das Finale am 6. Juni in Berlin erobern. Ihre Qualifikation stand nach Neymars Doppelpack in der ersten Halbzeit niemals wirklich auf der Kippe. Bayerns Aufholjagd im Finale hat nur Guardiolas Bedauern für das blamable Hinspiel gesteigert."

Tuttosport: "Ein sinnloser 3:2-Sieg für die Bayern, die trotz ihrer Bemühungen den Einzug ins Finale verfehlen. Die Träume einer Aufholjagd dauern nur wenige Minuten bis Neymar endgültig die Illusionen von Guardiolas Truppe vernichtet. Pep gewinnt mit der selben Mannschaft, die in Barcelona überrollt worden ist. Eine schnelle und harmonische Mannschaft, die jedoch riesige Lücken in der Abwehr zeigt."

Corriere della Sera: "Adieu Illusionen, adieu Träume, adieu Champions-League-Finale: Luis Enrique kann das Flugticket nach Berlin buchen. Eine Halbzeit genügen Messi, Suarez und Neymar, um die Abwehr der deutschen Meister zu zerstückeln. Lewandowski und Müller bemühen sich, um Guardiola den Abend weniger bitter zu machen. Der Eindruck ist jedoch, dass eine Maschine, die bis vor zwei Saison noch perfekt schien, nicht mehr so gut funktioniert."

Repubblica: "Bayerns Champions-League-Aus ist von der Abwesenheit von Stars von Gewicht wie Ribery, Robben und Alaba belastet. Der Eindruck ist jedoch, dass Bayern Teil des Glanzes der Heynckes-Zeiten verloren hat."

ENGLAND

The Telegraph: "Neymar stellt Bayern bloß. Sein Doppelpack in der ersten Halbzeit reicht für Barcelona, um den Platz im Finale zu sichern."

The Guardian: "Neymar führt Barca ins Champions-League-Finale trotz Bayern-Sieg. An einem packenden Abend zieht Barcelona an den Champions aus Deutschland vorbei, ohne jemals wirklich gefordert zu sein."

The Mirror: "Neymars Doppelpack schickt Luis Enriques Männer ins Champions-League-Finale. Die katalanischen Giganten fahren nach Berlin, nachdem der Brasilianer Bayerns Hoffnungen zerstörte."

Daily Mail: "Barcelona wehrt Bayerns Comeback ab. Neymars magischer Doppelpack hinterließ für Pep Guardiolas Bayern zu viel Arbeit."

Marc-Andre Ter Stegen im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung