Fussball

Bayern auch ohne Rode zu Barca

Von Adrian Franke
Sebastian Rode steht den Bayern im CL-Halbfinale gegen Barcelona nicht zur Verfügung
© getty

Das Verletzungspech bleibt dem FC Bayern München treu: Nachdem Arjen Robben, Franck Ribery, David Alaba und Holger Badstuber das Halbfinale in der Champions League gegen den FC Barcelona (Mi., 20.45 Uhr im LIVE-TICKER) bereits verpassen, steht jetzt ein weiterer Ausfall fest: Auch Mittelfeld-Allrounder Sebastian Rode steht am Mittwochabend im Camp Nou nicht zur Verfügung.

Wie am Dienstagvormittag bekannt wurde, hat sich Rode einen Muskelfaserriss in der Gesäßmuskulatur zugezogen und wird das Hinspiel in Barcelona am Mittwochabend verpassen. Trainer Pep Guardiola fehlt damit eine weitere Option, Rode galt mit seinen Defensivqualitäten als möglicher Kandidat für die Startelf, sollten die Münchner im Camp Nou aus einer defensiveren Grundordnung heraus agieren.

Zumindest für das Rückspiel am 12. Mai hat Rode aber noch Hoffnung, via Twitter erklärte er: "Daumen drücken für die Jungs! Leider stoppt mich ein Muskelfaserriss - gebe mein Bestes, im Rückspiel dabei zu sein."

FC Bayern - Barca: 2 CL-Tickets gewinnen und HTC Fan Fotograf werden

Stürmer Robert Lewandowski, der sich im DFB-Pokal-Halbfinale gegen Borussia Dortmund einen Oberkiefer- und Nasenbeinbruch zugezogen sowie darüber hinaus eine Gehirnerschütterung erlitten hatte, reist dagegen mit der Mannschaft nach Spanien. Der Pole konnte zum Wochenbeginn mit einer Schutzmaske trainieren, erklärte kurz vor dem Abflug laut dem kicker aber lediglich: "Wir schauen morgen."

Alles zum CL-Halbfinale

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung