Barcas Pique: Keine Angst vor Bayern

SID
Mittwoch, 22.04.2015 | 09:34 Uhr
Beim letzten Aufeinandertreffen hatte Barca gegen die Bayern noch das Nachsehen
© getty
Advertisement
Club Friendlies
Do19.07.
Livestream: Liverpool testet gegen Blackburn und BVB
CSL
Shandong Luneng -
Shanghai SIPG
Club Friendlies
Besiktas -
Reading
Copa Sudamericana
Lanus -
Junior
J1 League
Hiroshima -
Gamba Osaka
J1 League
Nagasaki -
Kobe
CSL
Guangzhou Evergrande -
Zhicheng
Club Friendlies
Sion -
Inter Mailand
Club Friendlies
Dynamo Dresden -
Huddersfield
Club Friendlies
Wolverhampton -
Ajax
Club Friendlies
Blackburn -
Liverpool
Club Friendlies
Besiktas -
Krasnodar
International Champions Cup
Man City -
Borussia Dortmund
CSL
Shanghai SIPG -
Guangzhou Evergrande
International Champions Cup
FC Bayern München -
PSG
Club Friendlies
Benfica -
FC Sevilla
Club Friendlies
Marseille -
Villarreal
J1 League
Kobe -
Shonan
J1 League
Tosu -
Sendai
CSL
Hebei CFFC -
Jiangsu
Allsvenskan
AIK -
Brommapojkarna
International Champions Cup
Liverpool -
Borussia Dortmund
Club Friendlies
Huddersfield -
Lyon
Club Friendlies
Marseille -
Real Betis
International Champions Cup
Juventus -
FC Bayern München
International Champions Cup
Borussia Dortmund -
Benfica
International Champions Cup
Man City -
Liverpool
International Champions Cup
AS Rom -
Tottenham
International Champions Cup
AC Mailand -
Man United
International Champions Cup
Atletico Madrid -
Arsenal
Club Friendlies
Blackburn -
Everton
Copa Sudamericana
San Lorenzo -
Temuco
J1 League
Kobe -
Kashiwa
J1 League
Hiroshima -
Urawa
J1 League
Tosu -
Iwata
CSL
Jiangsu -
Shandong Luneng
International Champions Cup
Arsenal -
PSG
Club Friendlies
FC St. Pauli -
Stoke
International Champions Cup
Benfica -
Juventus
International Champions Cup
Chelsea -
Inter Mailand
International Champions Cup
Man United -
Liverpool
International Champions Cup
FC Bayern München -
Man City
International Champions Cup
FC Barcelona – Tottenham
CSL
Guangzhou Evergrande -
Chongqing
Club Friendlies
Groningen -
SV Werder Bremen
Allsvenskan
AIK -
Kalmar

Gerard Pique hat nach dem 6:1-Sieg des FC Bayern München gegen den FC Porto im Rückspiel des Viertelfinales der Champions League betont, dass sein FC Barcelona keine Angst vor einem Duell im Halbfinale habe.

Die Katalanen haben ihr Viertelfinale nach zwei souveränen Siegen gegen Paris Saint-Germain mit insgesamt 5:1 gewonnen. Das letzte Mal, dass Barcelona gegen die Bayern ran musste, setzte sich der deutsche Meister im Halbfinale der Königsklasse 2013 mit einem klaren 7:0 nach beiden Spielen durch.

Wenn Pep Guardiola mit den Münchnern auf seinen Ex-Klub treffen sollte, wären zwei Turnierfavoriten unter sich. Doch Pique stellte gegenüber ITV Sport klar, dass in dieser Phase des Turniers jeder Gegner eine Herausforderung sei.

Die Champions League geht in die heiße Phase - Jetzt bei Tipico wetten!

"Ich denke nicht, dass wir Bayern im Halbfinale vermeiden müssen. Wir spielen das Halbfinale der Champions League, da ist alles schwierig", erklärte er am Dienstagabend nach Barcas 2:0-Sieg gegen PSG: " Wenn man dort ist, dann muss man wirklich gut sein, braucht aber auch ein wenig Glück. Gratulation an Pep, denn Bayern muss ein gutes Spiel gemacht haben. Ein 6:1 ist definitiv ein starkes Ergebnis."

"... dann machen es die anderen beiden"

Der Verteidiger lobte zudem das Sturmtrio um Lionel Messi, Neymar und Luis Suarez: "Ich denke, wir werden immer besser. Wir spielen einen guten Fußball und vorne haben wir drei sehr gute Spieler. Wenn einer der Drei nicht trifft, machen es die anderen beiden."

Vor allem müsse aber auf die Defensive wert gelegt werden: "Wir wissen, dass wir Tore schießen werden, wenn wir gut verteidigen." In den kommenden Tagen und Wochen werde sich nun zeigen, "was wir diese Saison reißen können", so der 28-Jährige weiter: "Wir müssen uns konzentrieren und den Fokus halten. Gerade das Derby gegen Espanyol (Samstag, 16.00 Uhr im LIVE-TICKER) wird schwierig. Wenn wir nicht gewinnen, kann Real Madrid vorbeiziehen. Das wissen wir und das wollen wir vermeiden."

In der Primera Division steht Barcelona zwei Punkte vor Verfolger Real.

Pique im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung