Rakitic: "Bloß nicht gegen Bayern"

SID
Mittwoch, 15.04.2015 | 14:37 Uhr
Ivan Rakitic hat sich beim FC Barcelona zum Stammspieler gemausert
© getty
Advertisement
World Cup
45 Min. nach Abpfiff: Schaue die WM-Highlights auf DAZN
World Cup
Brasilien -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Island (Highlights)
World Cup
Serbien -
Schweiz (Highlights)
World Cup
Belgien -
Tunesien (Highlights)
World Cup
Südkorea -
Mexiko (Highlights)
World Cup
Deutschland -
Schweden (Highlights)
World Cup
England -
Panama (Highlights)
World Cup
Japan -
Senegal (Highlights)
World Cup
Polen -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Saudi-Arabien -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Russland (Highlights)
World Cup
Spanien -
Marokko (Highlights)
World Cup
Iran -
Portugal (Highlights)
World Cup
Australien -
Peru (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Frankreich (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Argentinien (Highlights)
World Cup
Island -
Kroatien (Highlights)
J2 League
Fagiano -
Tokyo Verdy
World Cup
Südkorea -
Deutschland (Highlights)
World Cup
Mexiko -
Schweden (Highlights)
World Cup
Schweiz -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Serbien -
Brasilien (Highlights)
World Cup
Senegal -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Japan -
Polen (Highlights)
World Cup
Panama -
Tunesien (Highlights)
World Cup
England -
Belgien (Highlights)

Ivan Rakitic hat sich beim FC Barcelona schnell als Stammspieler etabliert. Der 27-Jährige bestritt wettbewerbsübergreifend bislang 41 Pflichtspiele für die Katalanen.

Nicht nur spielerisch, sondern auch menschlich hat sich der Kroate schnell bei den Blaugrana eingelebt. Seine Rolle im Team hatte er schnell nach der Ankunft verinnerlicht. "Ich kann nicht dribbeln wie Messi oder Pässe spielen wie Iniesta. Ich muss einfach immer Ivan sein", betont Rakitic im Interview mit der Sport Bild.

In der diesjährigen Champions-League-Saison ist für die Katalanen noch alles drin. Auf ein Aufeinandertreffen mit dem deutschen Rekordmeister würde der gebürtige Schweizer allerdings erst einmal gerne verzichten.

"Nein, bloß nicht", sagt er auf die Frage, ob er er sich auf eine Begegnung mit dem FC Bayern freuen würde. Private Kontakte zu den Bayern-Spielern bestehen ebenfalls: "Ab und zu schreibe ich schon noch mit Manuel Neuer, mit dem ich seit der Schalker Zeit ein freundschaftliches Verhältnis habe."

"Pep ist immer präsent"

Über die Beziehung der Katalanen zum aktuellen Bayern- und Ex-Barcelona-Coach verrät Rakitic: "Pep ist hier immer irgendwie präsent. Wir werden aktuell mit seiner Erfolgsmannschaft von damals verglichen. Über seine Erfolge mit den Bayern wird hier auch geredet. Wahrscheinlich ist er derzeit einer der besten Trainer der Welt. Ich habe meine Rückennummer 4 seinetwegen gewählt. Er hatte zwar eine etwas andere Rolle als ich. Aber für mich ist das schon eine Ehre, seine Barca-Nummer zu tragen."

Die Champions League geht in die heiße Phase - Jetzt bei Tipico wetten!

Doch bevor es in der Königsklasse zum Duell von Guardiola gegen seinen Verein kommen kann, muss Barcelona erstmal das Viertel-Finale gegen Paris Saint-Germain bestreiten. Das Hinspiel steigt für Rakitic und Co. am Mittwoch (20.45 Uhr im LIVE-TICKER) im Pariser Prinzenpark.

Ivan Rakitic im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung