Donnerstag, 23.04.2015

Der FC Bayern vor der Auslosung

Wunschgegner nicht in Sicht

FC Barcelona, Real Madrid oder Juventus Turin - auf einen dieser drei Teams wird der FC Bayern im Halbfinale der Champions League treffen. Einen Wunschgegner auszumachen, ist schwierig. Vor der Auslosung am Freitag (12 Uhr im LIVE-TICKER) ist das vermeintlich leichteste Los womöglich sogar das schwierigste für den Rekordmeister.

Pep Guardiola könnte mit dem FC Bayern im Halbfinale auf Juventus, Barca oder Real Madrid treffen
© spox
Pep Guardiola könnte mit dem FC Bayern im Halbfinale auf Juventus, Barca oder Real Madrid treffen
Bayern, Logo

FC Bayern

Pep Guardiola wäre am Freitag wieder zur Pressekonferenz gekommen. Markus Hörwick hätte wieder Fragen gestellt und Pep Guardiola hätte sie wieder mit viel Geduld beantwortet. Er hätte ein paar Mal "sehr, sehr" gesagt, ab und zu noch "top" und "überragend" natürlich auch.

Allerdings hätte er auch erklären können, warum der FC Bayern nur noch in zwei Wettbewerben spielt und warum man aus der so geliebten Champions League bereits im Viertelfinale ausgeschieden ist. Gegen den FC Porto. Gegen den vermeintlichen Außenseiter.

Guardiola hätte sich erklären müssen. Und er hätte sicher plausible Erklärungen gehabt. Aber diese hätte man mehr oder weniger ignoriert und in Teilen des Landes über Peps Zukunft debattiert.

Nur die Hose spielte nicht mit

Guardiola wird am Freitag vor die Presse treten. Aber er wird nicht erklären müssen, warum man gegen den FC Porto ausgeschieden ist. Weil man die Portugiesen zu Hause mit 6:1 besiegt hat, darf Pep über den Halbfinalgegner sprechen.

Die Erleichterung darüber ist in München nicht von der Hand zu weisen: Die Korrektur des 1:3 aus dem Hinspiel war am Dienstagabend weit mehr als pures Weiterkommen. Es war eine Explosion der Emotionen in München. Guardiola riss vor Freude sogar die Hose, aber das wissen ja mittlerweile alle schon.

Wer ist der Wunschgegner?

Was man nicht weiß: Wer der nächste Gegner wird. Und insgeheim ist es den Münchenern auch gleichgültig, ob es Real Madrid, der FC Barcelona oder Juventus Turin wird. Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge weiß nur eine Sache ganz genau: "Was uns da auch immer zugelost wird, es wird schwerer als im Viertelfinale, und das war speziell nach dem Spiel in Porto schwierig genug."

Einen Wunschgegner hat man in München nicht geäußert. Sie haben wahrscheinlich einfach keinen. Rummenigge sagt: "Ich glaube, wir sind auch nicht der Wunschgegner der anderen." Mit jedem der drei möglichen Gegner verbindet den FC Bayern eine Geschichte, über jeden Kontrahenten könnte man eine oder mehrere Geschichte(n) erzählen. Vor- und Nachteile sind inbegriffen.

Aber welcher Gegner wäre für den FC Bayern ein gutes Los? Ist Juventus wirklich das einfachste Los, wie viele behaupten?

Eine Tour durch Barcelona, Madrid und Turin...

FC Barcelona

Das geschah bisher: Der FC Barcelona spielt bisher eine überragende Champions-League-Saison. Bis auf das Gastspiel bei Paris Saint-Germain am 2. Spieltag der Gruppenphase gewann die Truppe von Trainer Luis Enrique jedes Spiel in der Königsklasse. Das Programm in der K.o.-Phase hatte es bisher in sich: Manchester City und abermals PSG wurden mit vier Siegen aus dem Weg geräumt, die Mannschaft zeigte sich dabei jedes Mal effektiv, auf den Punkt konzentriert.

Die besten Bilder der Viertelfinal-Rückspiele
REAL - ATLETICO 1:0: In Madrid fieberte eine ganze Stadt dem zweiten Derby innerhalb von einer Woche entgegen
© getty
1/24
REAL - ATLETICO 1:0: In Madrid fieberte eine ganze Stadt dem zweiten Derby innerhalb von einer Woche entgegen
/de/sport/diashows/1504/fussball/champions-league/viertelfinale-rueckspiel/rueckspiele-bayern-barcelona-madrid-porto.html
Im Santiago Bernabeu hatten sich die Fans dann auch etwas ganz besonderes einfallen lassen. Das ganze Stadion erleuchtete in den Vereinsfarben weiß und lila
© getty
2/24
Im Santiago Bernabeu hatten sich die Fans dann auch etwas ganz besonderes einfallen lassen. Das ganze Stadion erleuchtete in den Vereinsfarben weiß und lila
/de/sport/diashows/1504/fussball/champions-league/viertelfinale-rueckspiel/rueckspiele-bayern-barcelona-madrid-porto,seite=2.html
In der ersten Halbzeit passiert nicht viel. Einzig Ronaldo hatte eine große Chance. Atletico enttäuscht hingegen
© getty
3/24
In der ersten Halbzeit passiert nicht viel. Einzig Ronaldo hatte eine große Chance. Atletico enttäuscht hingegen
/de/sport/diashows/1504/fussball/champions-league/viertelfinale-rueckspiel/rueckspiele-bayern-barcelona-madrid-porto,seite=3.html
Dr. Felix Brych zeigte in der 76. Minute Arda Turan nach wiederholtem Foulspiel die Gelb-Rote Karte. Das war der Anfang vom Ende
© getty
4/24
Dr. Felix Brych zeigte in der 76. Minute Arda Turan nach wiederholtem Foulspiel die Gelb-Rote Karte. Das war der Anfang vom Ende
/de/sport/diashows/1504/fussball/champions-league/viertelfinale-rueckspiel/rueckspiele-bayern-barcelona-madrid-porto,seite=4.html
Denn in der 88. Minute schoss Chicharito, die kleine Erbse, sein Real Madrid ins Halbfinale. Ronaldo bereitete die Bude sehenswert vor
© getty
5/24
Denn in der 88. Minute schoss Chicharito, die kleine Erbse, sein Real Madrid ins Halbfinale. Ronaldo bereitete die Bude sehenswert vor
/de/sport/diashows/1504/fussball/champions-league/viertelfinale-rueckspiel/rueckspiele-bayern-barcelona-madrid-porto,seite=5.html
MONACO - JUVENTUS 0:0: In Monaco sind die Fans beider Lager bereit für eine gute Partie. Besonders die Anhänger der alten Dame gehen mit voller Vorfreude ins Rückspiel
© getty
6/24
MONACO - JUVENTUS 0:0: In Monaco sind die Fans beider Lager bereit für eine gute Partie. Besonders die Anhänger der alten Dame gehen mit voller Vorfreude ins Rückspiel
/de/sport/diashows/1504/fussball/champions-league/viertelfinale-rueckspiel/rueckspiele-bayern-barcelona-madrid-porto,seite=6.html
Natürlich ließ sich auch Prinz Albert II von Monaco dieses Spiel nicht entgehen. Ob sein Neffe und er sich gerade über mögliche Gewinner-Strategien unterhalten?
© getty
7/24
Natürlich ließ sich auch Prinz Albert II von Monaco dieses Spiel nicht entgehen. Ob sein Neffe und er sich gerade über mögliche Gewinner-Strategien unterhalten?
/de/sport/diashows/1504/fussball/champions-league/viertelfinale-rueckspiel/rueckspiele-bayern-barcelona-madrid-porto,seite=7.html
In Monaco gibt es in Halbzeit eins so gut wie nichts zu sehen. EInzig ein nicht geahndetes Foul an Monacos' Geoffrey Kondogbia im Strafraum der Gäste sorgte für Aufregung
© getty
8/24
In Monaco gibt es in Halbzeit eins so gut wie nichts zu sehen. EInzig ein nicht geahndetes Foul an Monacos' Geoffrey Kondogbia im Strafraum der Gäste sorgte für Aufregung
/de/sport/diashows/1504/fussball/champions-league/viertelfinale-rueckspiel/rueckspiele-bayern-barcelona-madrid-porto,seite=8.html
Es entwickelte sich eine ereignisarme Partie, in der Monaco aber klare Vorteile hatte. Auch Arturo Vidal konnte dem Spiel seiner alten Dame nicht wie gewohnt den Stempel aufdrücken. Er wurde ausgewechselt
© getty
9/24
Es entwickelte sich eine ereignisarme Partie, in der Monaco aber klare Vorteile hatte. Auch Arturo Vidal konnte dem Spiel seiner alten Dame nicht wie gewohnt den Stempel aufdrücken. Er wurde ausgewechselt
/de/sport/diashows/1504/fussball/champions-league/viertelfinale-rueckspiel/rueckspiele-bayern-barcelona-madrid-porto,seite=9.html
Auch Pirlo und Moutinho fiel nicht wirklich viel ein. Juve soll es recht sein. Das 0:0 reicht den Italienern, um ins Halbfinale einzuziehen
© getty
10/24
Auch Pirlo und Moutinho fiel nicht wirklich viel ein. Juve soll es recht sein. Das 0:0 reicht den Italienern, um ins Halbfinale einzuziehen
/de/sport/diashows/1504/fussball/champions-league/viertelfinale-rueckspiel/rueckspiele-bayern-barcelona-madrid-porto,seite=10.html
FC BAYERN - FC PORTO 6:1: Paukenschlag nach 14 Minuten! Dem FCB gelingt das frühe Tor - und da war Zunder in Thiagos Kopfball!
© getty
11/24
FC BAYERN - FC PORTO 6:1: Paukenschlag nach 14 Minuten! Dem FCB gelingt das frühe Tor - und da war Zunder in Thiagos Kopfball!
/de/sport/diashows/1504/fussball/champions-league/viertelfinale-rueckspiel/rueckspiele-bayern-barcelona-madrid-porto,seite=11.html
Die Portugiesen gingen nicht zimperlich mit den Bayern um. Yacine Bahimi und Rafinha üben sich im Rasen-Catchen
© getty
12/24
Die Portugiesen gingen nicht zimperlich mit den Bayern um. Yacine Bahimi und Rafinha üben sich im Rasen-Catchen
/de/sport/diashows/1504/fussball/champions-league/viertelfinale-rueckspiel/rueckspiele-bayern-barcelona-madrid-porto,seite=12.html
Der Dank für Boatengs Tor zum 2:0 geht nicht an Vorbereiter Badstuber, sondern an den Mann im Mond
© getty
13/24
Der Dank für Boatengs Tor zum 2:0 geht nicht an Vorbereiter Badstuber, sondern an den Mann im Mond
/de/sport/diashows/1504/fussball/champions-league/viertelfinale-rueckspiel/rueckspiele-bayern-barcelona-madrid-porto,seite=13.html
Brust raus, Mia-san-Mia-Gesichtsausdruck aufgesetzt und gescheit gejubelt - Lewy und Rafinha nach dem 3:0
© getty
14/24
Brust raus, Mia-san-Mia-Gesichtsausdruck aufgesetzt und gescheit gejubelt - Lewy und Rafinha nach dem 3:0
/de/sport/diashows/1504/fussball/champions-league/viertelfinale-rueckspiel/rueckspiele-bayern-barcelona-madrid-porto,seite=14.html
Vor der Pause fand sich das Jubelknäuel satte fünf Mal zusammen, kein Team schoss in der K.o.-Phase mehr Tore in der ersten Hälfte
© getty
15/24
Vor der Pause fand sich das Jubelknäuel satte fünf Mal zusammen, kein Team schoss in der K.o.-Phase mehr Tore in der ersten Hälfte
/de/sport/diashows/1504/fussball/champions-league/viertelfinale-rueckspiel/rueckspiele-bayern-barcelona-madrid-porto,seite=15.html
Der Terrier hat wieder zugeschlagen! Müller trifft zum 4:0 und macht seinem Spielstil mit der Jubelpose alle Ehre
© getty
16/24
Der Terrier hat wieder zugeschlagen! Müller trifft zum 4:0 und macht seinem Spielstil mit der Jubelpose alle Ehre
/de/sport/diashows/1504/fussball/champions-league/viertelfinale-rueckspiel/rueckspiele-bayern-barcelona-madrid-porto,seite=16.html
Die elf Helden des Bayern-Wunders grüßten in Weiß auf Schwarz von der Anzeigetafel - und der Halbzeit-Spielstand brannte sich in die portugiesischen Seelen
© getty
17/24
Die elf Helden des Bayern-Wunders grüßten in Weiß auf Schwarz von der Anzeigetafel - und der Halbzeit-Spielstand brannte sich in die portugiesischen Seelen
/de/sport/diashows/1504/fussball/champions-league/viertelfinale-rueckspiel/rueckspiele-bayern-barcelona-madrid-porto,seite=17.html
Pep Guardiola mahnte sein Team zur Ordnung - seine Jubelarien hatten ihn schließlich schon einen Teil seiner Hose gekostet
© getty
18/24
Pep Guardiola mahnte sein Team zur Ordnung - seine Jubelarien hatten ihn schließlich schon einen Teil seiner Hose gekostet
/de/sport/diashows/1504/fussball/champions-league/viertelfinale-rueckspiel/rueckspiele-bayern-barcelona-madrid-porto,seite=18.html
Zum standesgemäßen "Humba" ließ es sich Müller nicht nehmen, auf den Zaun zu klettern - und sein Organ per Megafon zu verstärken
© getty
19/24
Zum standesgemäßen "Humba" ließ es sich Müller nicht nehmen, auf den Zaun zu klettern - und sein Organ per Megafon zu verstärken
/de/sport/diashows/1504/fussball/champions-league/viertelfinale-rueckspiel/rueckspiele-bayern-barcelona-madrid-porto,seite=19.html
FC BARCELONA - PSG 2:0: Vor dem Spiel in Barcelona wurden noch Nettigkeiten ausgetauscht...
© getty
20/24
FC BARCELONA - PSG 2:0: Vor dem Spiel in Barcelona wurden noch Nettigkeiten ausgetauscht...
/de/sport/diashows/1504/fussball/champions-league/viertelfinale-rueckspiel/rueckspiele-bayern-barcelona-madrid-porto,seite=20.html
... doch mit dem Anpfiff war jegliche Freundschaft vergessen. Ob Suarez hier zum Hüftbiss bei David Luiz ansetzt?
© getty
21/24
... doch mit dem Anpfiff war jegliche Freundschaft vergessen. Ob Suarez hier zum Hüftbiss bei David Luiz ansetzt?
/de/sport/diashows/1504/fussball/champions-league/viertelfinale-rueckspiel/rueckspiele-bayern-barcelona-madrid-porto,seite=21.html
Salvatore Sirigu ist langsamer unten als Luiz' Mähne schön ist - und Neymar vollendet zum 1:0 für die Katalanen
© getty
22/24
Salvatore Sirigu ist langsamer unten als Luiz' Mähne schön ist - und Neymar vollendet zum 1:0 für die Katalanen
/de/sport/diashows/1504/fussball/champions-league/viertelfinale-rueckspiel/rueckspiele-bayern-barcelona-madrid-porto,seite=22.html
Und der Brasilianer hatte noch nicht genug. An den Fingern lässt sich relativ leicht ablesen, welchen Treffer Neymar gerade bejubelt
© getty
23/24
Und der Brasilianer hatte noch nicht genug. An den Fingern lässt sich relativ leicht ablesen, welchen Treffer Neymar gerade bejubelt
/de/sport/diashows/1504/fussball/champions-league/viertelfinale-rueckspiel/rueckspiele-bayern-barcelona-madrid-porto,seite=23.html
Die Herren Murray und Hutchins benehmen sich auf der Tribüne wie japanische Groupies, als sie ihr Bild auf der Anzeigetafel erblicken
© getty
24/24
Die Herren Murray und Hutchins benehmen sich auf der Tribüne wie japanische Groupies, als sie ihr Bild auf der Anzeigetafel erblicken
/de/sport/diashows/1504/fussball/champions-league/viertelfinale-rueckspiel/rueckspiele-bayern-barcelona-madrid-porto,seite=24.html
 

Barca hat unter Luis Enrique anfangs gelitten, ganz sind die Nebengeräusche auch noch nicht verklungen, aber der frühere Mittelfeldspieler hat die Balance gefunden. Enrique nutzt seinen Kader deutlich besser als beispielsweise Vorgänger Gerardo Martino und gönnt seinen in die Jahre gekommenen Stars wie Xavi und Iniesta deutlich mehr Pausen. Immer mit dabei sind Ivan Rakitic und Sergio Busquets. Was Barca aber immer noch auszeichnet, ist die Offensive um Lionel Messi, der von Luis Suarez und Neymar flankiert wird. Unfassbare 95 Tore schossen sie bisher gemeinsam.

Er ist besonders heiß: Lionel Messi. 46 Pflichtspiel-Tore in 47-Spielen in dieser Saison. Wer hat eigentlich gesagt, dass das nicht der alte Messi ist?

Wunschgegnerfaktor: Gefühlt ist Barca der schwierigste Gegner unter den drei Möglichen. An einem guten Tag sind sie schwer aufzuhalten und schießen unter Garantie ihre Tore. Zwingt man die Bayern zu Fehlern, machen sie sie auch. Wie in Porto. Und Messi und Co. wissen, wie man einen Gegner zu Fehlern zwingt. Auf der anderen Seite: Einen spielstarken Gegner bespielen die Münchener eigentlich ganz gern. Dennoch sieht ein Wunschgegner anders aus.

Seite 1: FC Bayern und FC Barcelona

Seite 2: Real Madrid und Juventus Turin

Fatih Demireli

Diskutieren Drucken Startseite

Fatih Demireli(Redaktion)

Fatih Demireli, Jahrgang 1983, ist als Head of Live verantwortlich für die Live-Berichterstattung bei PERFORM Deutschland. Ferner ist er bei SPOX u.a. zuständig für die Berichterstattung rund um den FC Bayern. Der gebürtige Münchener wechselte nach seinem Volontariat bei der offiziellen Webseite der Deutschen Fußball-Liga und seiner dortigen Funktion als stellvertretender Leiter 2010 zu SPOX und baute die Türkei-Sektion auf. Außerdem dreht sich bei ihm alles um den internationalen Fußball.

7. Dezember
6. Dezember

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.