Dienstag, 24.02.2015

Youth League, Achtelfinale

ManCity schaltet Schalke aus

Die U 19 des FC Schalke ist im Achtelfinale der UEFA Youth League durch ein 2:4 n.E. bei Manchester City ausgeschieden. Jack Byrne hatte die Engländer in der ersten Halbzeit in Führung gebracht (33.), Christian Sivodedov rettete die Schalker ins Elfmeterschießen (90.+1). Dort zeigten die Knappen vom Punkt Nerven: Maurice Multhaup, Maurice Neubauer und Sivodedov vergaben.

Schalke machte ManCity das Leben bis zum Schluss schwer
© getty
Schalke machte ManCity das Leben bis zum Schluss schwer

Manchester City - FC Schalke 4:2 n.E. (1:1, 1:0)

Tore: 1:0 Byrne (33.), 1:1 Sivodedov (90.+1)

Elfmeterschießen: 2:1 Byrne, Multhaup verschießt, 3:1 Celina, Neubauer verschießt, 4:1 Pozo, 4:2 Sane, Tasende verschießt, Sivodedov verschießt

Als einzig verbliebenes deutsches Team war die Hoffnung der Schalker groß, nach dem Halbfinal-Einzug im Vorjahr auch in dieser Saison die erste K.o.-Runde zu überstehen. Trotz großem Willen und zeitweiser Überlegenheit blieb die Überraschung im Academy Stadium aber aus: Am Ende unterlagen die Deutschen den Engländern ironischerweise im Elfmeterschießen.

U-19-Coach Elgert im Interview: "Youth League hat uns Titel gekostet"

Dass die Citizens in dieser Saison zu den absoluten Top-Favoriten auf den Titel zählen, hatte bereits die Gruppenphase gezeigt: Sechs Siege aus sechs Spielen (darunter ein 4:1 und 6:0 gegen den FC Bayern) zeugen von der Klasse des Nachwuchses des amtierenden englischen Meisters. Gegen Schalke hatte das Team von Patrick Vieira aber große Probleme, die Dominanz der bisherigen Partien auf den Platz zu bringen.

Die Königsblauen standen gut und hatten gerade in der ersten Halbzeit mehr vom Spiel. Fabian Reese hatte gleich zweimal die Chance zur Führung, doch sowohl sein Distanzschuss (21.) als auch der Versuch nach einer Ecke (27.) verfehlten das Tor knapp. City nutzte die Schalker Fahrlässigkeit konsequent, hatte bei Jack Byrnes 1:0 aber auch Glück, dass S04-Keeper Janik Schilder beim Schuss aus 18 Metern unglücklich agierte.

Die Gäste wirkten im Anschluss geschockt und schafften es bis kurz vor Ende der Partie nicht mehr, für Gefahr im Strafraum der Engländer zu sorgen. Am Schluss war es dann aber doch ein Lucky Punch von Christian Sivodedov, der in der Schalke in der Nachspielzeit ins Elfmeterschießen rettete. Im Elfmeterschießen war City dann abgezockter.

Die Ergebnisse Youth League im Überblick

Get Adobe Flash player

Benedikt Treuer

Diskutieren Drucken Startseite
2. November
1. November

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.