Fussball

Motivation aus Derby-Pleite

Von Adrian Franke
Vor dem Duell gegen Anderlecht zeigt sich Aubameyang hochmotiviert
© getty

Pierre-Emerick Aubameyang hofft nach der Niederlage gegen den FC Schalke am Samstag auf eine Trotzreaktion in der Champions League. Borussia Dortmund trifft am Mittwochabend auf den RSC Anderlecht, gleichzeitig warnte der Gabuner aber vor dem vermeintlichen Außenseiter.

"Es gibt keine kleinen Mannschaften in der Champions League. Schon oft haben die vermeintlich Kleinen den großen Teams Probleme bereitet. Aus der Niederlage gegen Schalke müssen wir Motivation ziehen. Wir sind zwar der Favorit, müssen sie aber sehr ernst nehmen", forderte Aubameyang in den "Ruhrnachrichten": "Das Trainer-Team wird uns eine Video-Analyse zeigen."

Für die Derby-Pleite lässt der Stürmer derweil keine Ausreden gelten: "Wir können uns nicht mit den Ausfällen entschuldigen, wir sind Borussia Dortmund. Zu Beginn hat etwas die Konzentration gefehlt, das haben wir teuer bezahlen müssen. Ich denke, nach dem Anfang haben wir kein schlechtes Spiel gemacht und hätten sogar gewinnen können."

Jetzt allerdings liege der Fokus wieder ganz auf der Königsklasse: "Gegen Arsenal waren wir sehr stark. Aber wir müssen nun unsere Kräfte mobilisieren und dürfen nicht nur an die Champions League denken. Beide Wettbewerbe sind sehr wichtig."

Die Champions League im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung