Hummels beschwört Ende der Krise

SID
Dienstag, 30.09.2014 | 15:43 Uhr
Die Dortmunder wollen sich gegen Anderlecht aus ihrer Krise befreien
© getty
Advertisement
PDC World Championship
Fr15.12.
Wahnsinn im Ally Pally:
Jeden Abend auf DAZN
A-League
FC Sydney -
Melbourne City
Indian Super League
Kerala -
NorthEast Utd
Ligue 1
St. Etienne -
Monaco
Championship
Sheffield Wed -
Wolverhampton
Primera División
FC Sevilla -
Levante
Premier League
Leicester -
Crystal Palace
Premiership
Aberdeen -
Hibernian
Serie A
Inter Mailand -
Udinese
FIFA Club World Cup
Al Jazira -
Pachuca
Premier League
Arsenal -
Newcastle
Championship
Sunderland -
Fulham
Primera División
Bilbao -
Real Sociedad
Ligue 1
Rennes -
PSG
FIFA Club World Cup
Real Madrid -
Gremio
Serie A
FC Turin -
Neapel
Premier League
Man City -
Tottenham
Primera División
Eibar -
Valencia
Championship
Cardiff -
Hull
Ligue 1
Caen -
Guingamp
Ligue 1
Dijon -
Lille
Ligue 1
Montpellier -
Metz
Ligue 1
Straßburg -
Toulouse
Ligue 1
Troyes -
Amiens
Premier League
Chelsea -
Southampton (Delayed)
Primera División
Atletico Madrid -
Alaves
Serie A
AS Rom -
Cagliari
Premier League
Stoke -
West Ham (Delayed)
Premier League
Brighton -
Burnley (DELAYED)
Premier League
Watford -
Huddersfield (DELAYED)
Primera División
Girona -
Getafe
Eredivisie
Sparta -
Feyenoord
Serie A
Hellas Verona -
AC Mailand
Eredivisie
Alkmaar -
Ajax
First Division A
Brügge -
Anderlecht
Ligue 1
Nantes -
Angers
Serie A
Bologna -
Juventus
Serie A
Crotone -
Chievo Verona
Serie A
Florenz -
CFC Genua
Serie A
Sampdoria -
Sassuolo
Premier League
West Bromwich -
Man United
Primera División
Celta Vigo -
Villarreal
Ligue 1
Nizza -
Bordeaux
Premier League
Bournemouth -
Liverpool
Serie A
Benevento -
SPAL
Primera División
Las Palmas -
Espanyol
Primeira Liga
Sporting -
Portimonense
Primera División
FC Barcelona -
La Coruna
Serie A
Atalanta -
Lazio
Ligue 1
Lyon -
Marseille
Premier League
Everton -
Swansea
Primera División
Malaga -
Real Betis
Primeira Liga
FC Porto -
Maritimo
League Cup
Arsenal -
West Ham
League Cup
Leicester -
Man City
Coppa Italia
Neapel -
Udinese
Primera División
Levante -
Leganes
Coppa Italia
AS Rom -
FC Turin
Primera División
Getafe -
Las Palmas
First Division A
Mechelen -
Brügge
Coppa Italia
Juventus -
CFC Genua
League Cup
Chelsea -
Bournemouth
Ligue 1
Amiens -
Nantes
Ligue 1
Angers -
Dijon
Ligue 1
Bordeaux -
Montpellier
Ligue 1
Guingamp -
St. Etienne
Ligue 1
Lille -
Nizza
Ligue 1
Marseille -
Troyes
Ligue 1
Metz -
Straßburg
Ligue 1
Monaco -
Rennes
Ligue 1
PSG -
Caen
Ligue 1
Toulouse -
Lyon
League Cup
Bristol City -
Man United
Primera División
Real Sociedad -
FC Sevilla
Indian Super League
Bengaluru -
Jamshedpur
Primera División
Eibar -
Girona
Primera División
Alaves -
Malaga
Indian Super League
Chennai -
Kerala
Serie A
Chievo Verona -
Bologna
Primera División
Real Betis -
Bilbao
Premier League
Arsenal -
Liverpool
Serie A
Cagliari -
Florenz
Primera División
Espanyol -
Atletico Madrid
A-League
Melbourne City -
Melbourne Victory
Serie A
Lazio -
Crotone
Primera División
Real Madrid -
FC Barcelona
Premier League
Everton -
Chelsea
Premiership
Kilmarnock -
Rangers
Serie A
CFC Genua -
Benevento
Serie A
Neapel -
Sampdoria
Serie A
Sassuolo -
Inter Mailand
Serie A
SPAL -
FC Turin
Serie A
Udinese -
Hellas Verona
Premier League
Man City -
Bournemouth
Championship
Sheffield Wed -
Middlesbrough
Primera División
Valencia -
Villarreal
Serie A
AC Mailand -
Atalanta
Premier League
Burnley -
Tottenham
Primera División
La Coruna -
Celta Vigo
Championship
Aston Villa -
Sheffield Utd
Eredivisie
PSV -
Vitesse
Premier League
Leicester -
Man United
Serie A
Juventus -
AS Rom
Premier League
Brighton -
Watford (DELAYED)
Premier League
West Ham -
Newcastle (DELAYED)
Premier League
Swansea -
Crystal Palace (DELAYED)
Premier League
Stoke -
West Bromwich (DELAYED)
Premier League
Southampton -
Huddersfield (DELAYED)
Eredivisie
Ajax -
Willem II
Premier League
Tottenham -
Southampton
Premier League
Boxing Day -
Die Konferenz
Championship
Birmingham -
Norwich
Championship
Burton Albion -
Leeds
Premier League
Liverpool -
Swansea
Premier League
Man United -
Burnley (DELAYED)
First Division A
Anderlecht -
Gent
Championship
Brentford -
Aston Villa
Premier League
West Bromwich -
Everton (DELAYED)
Premier League
Huddersfield -
Stoke (DELAYED)
Premier League
Watford -
Leicester (DELAYED)
Premier League
Chelsea -
Brighton (DELAYED)
Premier League
Bournemouth -
West Ham (DELAYED)
Premiership
Hearts – Hibernian
Indian Super League
Jamshedpur -
Chennai

Mats Hummels hat genug vom Gerede über Defensivchaos und Derbypleite. Der Weltmeister und Kapitän des deutschen Vizemeisters Borussia Dortmund geht in die Offensive.

"Wir werden von Mittwoch an in Anderlecht unsere Aufholjagd starten." Ausgerechnet in der Champions League wollen die Westfalen ihre Probleme kurieren und im zweiten Gruppenspiel beim belgischen Rekordtitelträger RSC Anderlecht am Mittwoch (ab 20.45 im LIVE-TICKER) den zweiten Sieg landen - möglichst zu Null.

Die beste Vorlage lieferte der BVB selbst mit einer Gala beim Auftakt gegen den FC Arsenal (2:0). Doch der mit Abstand besten Saisonleistung "nahe der Perfektion" (Trainer Jürgen Klopp) folgte der unerklärliche Einbruch mit sechs Gegentoren in den vergangenen drei Ligaspielen (insgesamt elf) bei nur einem Zähler. "Wir werden damit aufhören, uns die Dinger selbst reinzuhauen", ergänzte Hummels.

"Konzentrierter, konsequenter und effektiver"

"Jetzt müssen Ergebnisse her", appellierte auch Coach Klopp, der nicht minder ratlos nach Lösungen sucht, denn "wir kriegen Tore, die so nicht fallen dürfen und mit Taktik nichts zu tun haben. Wir müssen konzentrierter, konsequenter und effektiver spielen".

Innenverteidiger Hummels, der im Revierderby am Samstag bei Schalke 04 (1:2) erstmals seit dem WM-Triumph wieder in der Anfangself stand, ist davon überzeugt, "dass wir in Anderlecht wieder ein besseres Gesicht zeigen werden. Denn in Sachen Mentalität können wir uns nichts vorwerfen."

Derzeit läuft es wahrlich nicht rund beim BVB, die Rädchen greifen noch nicht. Die nicht eingespielten Formationen in einem Klopp-System, das im Wesentlichen auf Automatismen basiert, der hohe Aufwand in jedem Spiel, dazu das Verletzten-Dilemma sowie individuelle Blackouts, kann der BVB derzeit nicht verkraften.

Wenig Kreativität

"Besonders die Niederlage in Schalke hängt noch nach. Wir haben eine schwierige Phase und können uns nur selber helfen. Wir müssen unsere Probleme schon gegen Anderlecht in den Griff bekommen", meinte Routinier Sebastian Kehl vor dem Abflug.

Vermisst wird besonders der kreative Impuls aus dem Mittelfeld. Obwohl selbst nach seinem Comeback noch nicht zu einhundert Prozent fit, lastet die Verantwortung am Schaltpult derzeit auf Shinji Kagawa. Der Japaner dürfte im Stadion Roger Vander Stock ebenso wie der genesene Kehl in der Anfangsformation stehen.

Dagegen wird der 18,5 Millionen Euro teure Torjäger Ciro Immobile, der eklatante Anpassungsprobleme verrät und bisher lediglich durch sein spektakuläres Solo zum 1:0 gegen die Gunners auffiel, vermutlich die Bank drücken. "Er braucht Zeit, wir geben sie ihm", betont Klopp immer wieder.

Nicht die Zeit für Experimente

Für Experimente ist die Situation zu prekär. Mit einem Dreier im Brüsseler Stadtteil Anderlecht gegen den seit elf Pflichtspielen ungeschlagenen Tabellenführer der ersten belgischen Liga soll die gute Ausgangsposition fürs Überwintern in Europas Beletage ausgebaut werden.

Die Borussen trafen in ihrer Europacup-Geschichte nur einmal, im Achtelfinale des UEFA-Cups 1990/91, auf Anderlecht. Damals verloren die Schwarz-Gelben in Belgien mit 0:1 (2:1 zu Hause). Doch so erfolgreich wie der RSC derzeit auch national auftrumpft, in der Königsklasse wartet man weiter auf den Durchbruch. In der vergangenen Saison beendete der amtierende Meister die Gruppenphase wieder einmal als Vierter und gewann keines seiner drei Heimspiele (2:11 Tore).

Die voraussichtlichen Aufstellungen:

Anderlecht: Proto - Colin, Mbemba, Nuytinck, Deschacht - Najar, Defour, Tielemans, Conte - Suarez, Mitrovic. - Trainer: Hasi

Dortmund: Weidenfeller - Piszczek, Subotic, Hummels, Schmelzer - Kehl, Bender - Aubameyang, Kagawa, Großkreutz - Ramos. - Trainer: Klopp

Schiedsrichter: Paolo Tagliavento (Italien)

Die Gruppe D im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung