Fussball

Kopenhagen bittet um Spielverlegung

SID
Kopenhagen-Trainer Stale Solbakken war auch beim 1. FC Köln aktiv
© getty

Wegen der Krise in der Ukraine hat der FC Kopenhagen bei der UEFA offiziell um die örtliche Verlegung des Qualifikationsspiels zur Champions League bei Dnipro Dnipropetrowsk gebeten.

"Wir haben kein Problem mit der Stadt oder dem Klub", sagte ein Sprecher am Dienstag: "Aber niemand kann eine stabile Lage garantieren." Das Hinspiel ist für den 29. Juli vorgesehen.

Die ukrainische Stadt liegt rund 300 Kilometer von der Absturzstelle des Fluges MH17 der Malaysian Airlines entfernt. Bei dem Absturz der vermeintlich von pro-russischen Rebellen abgeschossenen Maschine waren 298 Menschen getötet worden.

Der Luftraum wird seitdem von vielen Fluggesellschaften gemieden.

Alles zum FC Kopenhagen

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung