Pyrotechnik, Sturmhauben und Pfefferspray gefunden

Polizei verweigert Bayer-Fans Ausreise

SID
Mittwoch, 12.03.2014 | 18:23 Uhr
Die Polizei führte strenge Kontrollen von Autos und Zügen durch
© getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
Serie A
SoLive
Santos -
Recife
J1 League
So12:00
Tosu -
Urawa
CSL
So13:35
Guangzhou -
Hebei
Serie A
So21:00
Gremio -
Corinthians
Serie A
So21:00
Ponte Preta -
Palmeiras
Primera División
So21:15
Boca Juniors -
Unión Santa Fe
Serie A
So23:30
Bahia -
Flamengo
Serie A
Mo00:00
Chapecoense -
Atlético Mineiro
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta

Die Bundespolizei hat elf Fans von Bayer Leverkusen die Ausreise zur Champions-League-Partie bei Paris St. Germain verweigert.

Bei umfangreichen Kontrollen von Bussen, Autos und Zügen waren bei den Anhängern Pyrotechnik, Vermummungsgegenstände wie Sturmhauben sowie Pfefferspray gefunden worden. In der französischen Hauptstadt wurden zum Spiel am Mittwochabend rund 2200 deutsche Fans erwartet.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung