Nach Schalke-Niederlage gegen Real

Bayern bleibt einziger Sieger bei Real

SID
Mittwoch, 19.03.2014 | 10:01 Uhr
Giovane Elber (M.) schoss beim letzten deutschen Sieg im Bernabeu das entscheidende Tor
© getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta
J1 League
So11:30
Urawa -
Nigata
CSL
So13:35
Tianjin -
Shandong
Serie A
So21:00
Cruzeiro -
Palmeiras
Serie A
Mo00:00
Santos -
Sao Paulo
Allsvenskan
Mo19:00
Göteborg -
Halmstad

Rekordmeister Bayern München bleibt im Europapokal der einzige deutsche Sieger im legendären Estadio Santiago Bernabéu von Real Madrid.

Schalke 04 war beim 1:3 am Dienstag im Achtelfinal-Rückspiel der Champions League der zehnte deutsche Klub, dem ein Erfolg bei den Königlichen verwehrt blieb. Der Europacup-Rekordsieger Real hat mittlerweile 20 von 26 Heimspielen gegen Vereine aus der Bundesliga oder der ehemaligen DDR-Oberliga gewonnen.

Lediglich die Münchner siegten zweimal: am 29. Februar 2000 4:2 in der Gruppenphase und am 1. Mai 2001 1:0 im Halbfinale. Allerdings haben die Bayern auch die meisten Niederlagen im Bernabéu bezogen - insgesamt sieben.

Alle Infos zu Real Madrid

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung