Nach Doppelpack Nummer 16

Cristiano Ronaldo jagt Raúl

SID
Mittwoch, 19.03.2014 | 12:04 Uhr
Cristiano Ronaldo kann auf die Unterstützung seiner Familie bei der WM bauen
© getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta
J1 League
So11:30
Urawa -
Nigata
CSL
So13:35
Tianjin -
Shandong
Serie A
So21:00
Cruzeiro -
Palmeiras
Serie A
Mo00:00
Santos -
Sao Paulo
Allsvenskan
Mo19:00
Göteborg -
Halmstad

Weltfußballer Cristiano Ronaldo ist nach seinem 16. Doppelpack in der Champions League auf Rekordkurs. Der Torjäger von Real Madrid schraubte beim 3:1 im Achtelfinal-Rückspiel gegen Schalke 04 sein Saisonkonto in der Königsklasse auf 13 Treffer.

In 99. Champions-League-Spielen traf der Portugiese mittlerweile 63-mal. Besser sind in der Geschichte des wichtigsten Europapokalwettbewerbs (früher Landesmeister-Cup) bislang nur Messi (67) und das Real-Idol Raúl, zwei Jahre lang Publikumsliebling bei Schalke 04 (71).

In der laufenden Spielzeit hat Ronaldo wettbewerbsübergreifend für Real bereits 41 Tore erzielt. In der ewigen Torschützenliste des spanischen Rekordmeisters überholte er mit nun 243 Treffern den legendären Ungarn Ferenc Puskas (242) - in 236 Spielen. Vor ihm liegen nur noch Raúl (323), Alfredo Di Stéfano (308) und Carlos Santillana (290).
CR7 im Porträt

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung