FC Bayern droht UEFA-Verfahren

SID
Mittwoch, 12.03.2014 | 16:09 Uhr
Zwei Plakate der Bayern-Fans sorgten in der Allianz-Arena für Aufsehen
© getty
Advertisement
NBA
Mo21.05.
Erlebe alle Spiele der Conference Finals live!
Serie A
Live
CFC Genua -
FC Turin
Primera División
Live
Bilbao -
Espanyol
First Division A
Brügge -
Gent
Serie A
Cagliari -
Atalanta
Serie A
Chievo Verona -
Benevento
Serie A
Udinese -
Bologna
Serie A
Neapel -
Crotone
Serie A
AC Mailand -
Florenz
Serie A
SPAL -
Sampdoria
Serie A
Abstiegs-Konferenz: Serie A
Primera División
Atletico Madrid -
Eibar
Ligue 2
Ajaccio -
Le Havre
Primera División
FC Barcelona -
Real Sociedad
Serie A
Lazio -
Inter Mailand
Serie A
Sassuolo -
AS Rom
Superliga
Midtjylland -
Horsens
2. Bundesliga
Erzgebirge Aue -
Karlsruher SC (Highlights Relegation)
Copa Libertadores
Cruzeiro -
Racing
Allsvenskan
Häcken -
AIK
Championship
Aston Villa -
Fulham
Allsvenskan
Malmö -
Dalkurd
Friendlies
Argentinien -
Haiti

Bayern München droht nach dem Achtelfinal-Rückspiel in der Champions League gegen den FC Arsenal (1:1) ein Nachspiel. Offenbar hat die UEFA einem "AFP"-Bericht zufolge Ermittlungen gegen den deutschen Rekordmeister wegen zweier Banner eingeleitet.

Die Disziplinarkommission der UEFA will sich mit den Vorfällen angeblich am 20. März befassen. Eine offizielle Stellungnahme des Verbandes war noch am Mittwoch erwartet worden.

Während der Partie hatten Zuschauer ein Plakat mit der Aufschrift "Say no to racism, yes to Kosovo" hochgehalten. Zudem war in der Allianz Arena während der Partie ein Transparent zu sehen, auf dem stand: "Gay Gunners". Die Bilder waren auch im Internet zu sehen.

Werbung
Werbung
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com
Werbung
Werbung