Rückspiel gegen AC Mailand

Atletico: Historisches Viertelfinale?

SID
Montag, 10.03.2014 | 12:51 Uhr
Die Rojiblancos spielen eine bestechende Saison
© getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta
J1 League
So11:30
Urawa -
Nigata
CSL
So13:35
Tianjin -
Shandong
Serie A
So21:00
Cruzeiro -
Palmeiras
Serie A
Mo00:00
Santos -
Sao Paulo

Unterschiedlicher könnten die Vorzeichen im Achtelfinal-Rückspiel der Champions League zwischen Atletico Madrid und dem AC Mailand (Di., 20.45 Uhr im LIVE-TICKER) kaum sein: Auf der einen Seite vor Selbstbewusstsein strotzende spanische Hauptstädter, auf der anderen weit hinter ihren eigenen Ansprüchen hinterherhechelnde Lombarden.

Das Hinspiel in Mailand entschieden die Madrilenen für sich (1:0). Nun soll im Vicente Calderon der erste Viertelfinal-Einzug in der Königsklasse seit 17 Jahren perfekt gemacht werden: "Es liegt am Gegner, ein Tor zu schießen. Wir müssen das Spiel nur kontrollieren, alles hängt von dem Druck ab, den wir im Mittelfeld ausüben. Das ist das Spiel, wie wir es brauchen", sagte Trainer Diego Simeone, der beim Erfolg 1997 noch für Atletico auf dem Feld gestanden hatte, während der Abschluss-PK am Montag.

Ihre Generalprobe bei Celta Vigo am Samstag gewannen die "Rojiblancos" mit 2:0 durch zwei Treffer von Welt- und Europameister David Villa. Der Asturier richtete den Fokus nach dem Spiel sofort auf die Champions-League-Begegnung: "Uns bleiben jetzt nur noch Endspiele, und die müssen wir alle gewinnen."

Rossoneri nur auf Rang acht

Gegner Milan hingegen verlor am Samstag 0:1 in Udine. Aktuell liegen die Rossoneri nur auf Rang zehn in der Serie A - acht Punkte hinter den internationalen Rängen. Hoffnung macht den Mailändern die Rückkehr von Torjäger Mario Balotelli, der sich im Hinspiel an der Schulter verletzt hatte.

Dass Atlético seit 22 Heimspielen ungeschlagen ist, beeindruckt Milan jedoch nicht: "Wir haben keine Angst vor Atletico. Im Hinspiel haben wir gesehen, dass wir dominieren können. Ich sehe nicht, warum wir das in Madrid nicht auch schaffen sollten", sagte Offensivspieler Adel Taarabt.

Die voraussichtlichen Mannschaftsaufstellungen:

Madrid: Courtois - Juanfran, Miranda, Godín, Luís - Suárez, Gabi, Koke, Turan, García - Costa

Mailand: Abbiati - De Sciglio, Rami, Zapata, Emanuelson - De Jong, Muntari, Poli, Taarabt, Kakà - Balotelli

Das Achtelfinale im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung