Wenger hofft auf Sensation

SID
Freitag, 07.03.2014 | 15:10 Uhr
Arsene Wenger will sich mit seiner Mannschaft zunächst auf die Liga konzentrieren
© getty
Advertisement
Copa del Rey
Do25.01.
Derby mit Druck: Dreht Barca den Rückstand?
Coupe de France
Live
Nantes -
Auxerre
League Cup
Bristol City -
Man City
Premiership
Partick Thistle -
Celtic
Coupe de France
Epinal -
Marseille
Copa del Rey
FC Sevilla -
Atletico Madrid
Coupe de France
PSG -
Guingamp
Serie A
Lazio -
Udinese
Copa del Rey
Alaves -
Valencia
Serie A
Sampdoria -
AS Rom
League Cup
Arsenal -
Chelsea
Coupe de France
Monaco -
Lyon
Copa del Rey
Real Madrid -
Leganes
Indian Super League
Kalkutta -
Chennai
First Division A
Brügge – Oostende
Coupe de France
Straßburg -
Lille
Copa del Rey
FC Barcelona -
Espanyol
A-League
Melbourne Victory -
FC Sydney
Ligue 1
Dijon -
Rennes
Primera División
Bilbao -
Eibar
Primera División
La Coruna -
Levante
Championship
Bristol City -
QPR
Primera División
Valencia -
Real Madrid
Ligue 1
PSG -
Montpellier
Serie A
Sassuolo -
Atalanta
Primera División
Malaga -
Girona
Ligue 1
Angers -
Amiens
Ligue 1
Guingamp -
Nantes
Ligue 1
Metz -
Nizza
Ligue 1
St. Etienne -
Caen
Ligue 1
Toulouse -
Troyes
Primera División
Villarreal -
Real Sociedad
Serie A
Chievo Verona -
Juventus
Primera División
Leganes -
Espanyol
Eredivisie
Utrecht -
Ajax
Serie A
SPAL -
Inter Mailand
Eredivisie
Feyenoord -
Den Haag
Ligue 1
Lille -
Straßburg
Serie A
FC Turin -
Benevento
Serie A
Neapel -
Bologna
Serie A
Crotone -
Cagliari
Serie A
Florenz -
Hellas Verona
Serie A
CFC Genua -
Udinese
Premiership
Ross County -
Rangers
Primera División
Atletico Madrid -
Las Palmas
Ligue 1
Bordeaux – Lyon
First Division A
Lüttich – Anderlecht
Serie A
AC Mailand -
Lazio
Primera División
FC Sevilla -
Getafe
Primera División
FC Barcelona -
Alaves
Serie A
AS Rom -
Sampdoria
Ligue 1
Marseille -
Monaco
Primera División
Celta Vigo -
Real Betis
Primeira Liga
Belenenses -
Benfica
Coppa Italia
Atalanta -
Juventus
Premier League
Huddersfield -
Liverpool
Coupe de la Ligue
Rennes -
PSG
Premier League
West Ham -
Crystal Palace (Delayed)
Premier League
Swansea -
Arsenal (Delayed)
Coppa Italia
AC Mailand -
Lazio
Premier League
Tottenham -
Man United
Coupe de la Ligue
Monaco -
Montpellier
Primeira Liga
Sporting -
Guimaraes
Premier League
Man City -
West Bromwich (Delayed)
Premier League
Everton -
Leicester (Delayed)
Premier League
Stoke -
Watford (Delayed)
Premier League
Southampton -
Brighton (Delayed)
Premier League
Chelsea -
Bournemouth (Delayed)
Premier League
Newcastle -
Burnley (Delayed)
Indian Super League
Mumbai City – Jamshedpur
Primera División
Real Sociedad -
La Coruna
Primera División
Eibar -
FC Sevilla
Premier League
Burnley -
Man City
Premiership
Kilmarnock -
Celtic
Championship
Leeds -
Cardiff
Primera División
Real Betis -
Villarreal
Serie A
Sampdoria -
FC Turin
Premier League
Arsenal -
Everton
Primera División
Alaves -
Celta Vigo
Premier League
Man United – Huddersfield (Delayed)
Primera División
Levante -
Real Madrid
Serie A
Inter Mailand -
Crotone
Premier League
West Bromwich -
Southampton (DELAYED)
Premier League
Bournemouth – Stoke (DELAYED)
Premier League
Brighton -
West Ham (DELAYED)
Premier League
Leicester – Swansea (Delayed)
Primera División
Getafe -
Leganes
Serie A
Hellas Verona -
AS Rom
Serie A
Atalanta -
Chievo Verona
Serie A
Bologna -
Florenz
Serie A
Udinese -
AC Mailand
Serie A
Juventus -
Sassuolo
Serie A
Cagliari -
SPAL
Premier League
Crystal Palace -
Newcastle
Primera División
Espanyol -
FC Barcelona
Premier League
Liverpool -
Tottenham
Primera División
Girona -
Bilbao
Primera División
Atletico Madrid -
Valencia
Serie A
Benevento -
Neapel
Ligue 1
Monaco -
Lyon
Serie A
Lazio -
CFC Genua

Teammanager Arsène Wenger vom englischen Fußball-Spitzenklub FC Arsenal hofft im Achtelfinal-Duell der Champions League mit Bayern München auf eine Sensation.

Seine Mannschaft werde im Rückspiel am Dienstag (20.45 Uhr im LIVE-TICKER) beim Titelverteidiger trotz der 0:2-Niederlage vor zwei Wochen "bereit sein zu kämpfen", sagte Wenger am Freitag: "Wir müssen auf Sieg spielen. Wir brauchen drei Tore, aber auch wenn sie ein Tor erzielen, ändert das nichts. Wir müssen die Initiative ergreifen - und Tore schießen wollen."

Vor dem Viertelfinal-Spiel im FA Cup am Samstag gegen den FC Everton wolle er sich jedoch noch nicht intensiv mit den Bayern auseinandersetzen, sagte Wenger.

Er werde gegen die Toffees ohne Rücksicht auf das Duell mit den Münchnern "die Mannschaft aufstellen, von der ich glaube, dass sie gewinnen kann".

Stammkraft bei Länderspiel-Einsatz verletzt

Verzichten muss Wenger gegen Everton und die Bayern auf Jack Wilshere, der sich beim Länderspiel mit England gegen Dänemark am vergangenen Mittwoch einen Haarriss im linken Fuß zugezogen hatte, und auf den nach überstandener Verletzung noch nicht spielbereiten Aaron Ramsey. Ob Laurent Koscielny (Oberschenkelblessur) in beiden Spielen mitwirken kann, ist offen.

Für Wenger ist es nach der jüngsten Niederlage in der Liga gegen Stoke City "sehr wichtig, mit einer guten Antwort zurückzukommen". Mit einer baldigen, erfreulichen Antwort rechnet er außerdem bei den Vertragsgesprächen mit Ramsey und Santi Cazorla. Die Gunners seien mit beiden Profis "sehr nahe" an einer Einigung, sagte der Franzose.

Das Achtelfinale der Champions League im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung