Freitag, 28.02.2014

Drei-Spiele-Sperre in UEFA-Wettbewerben

City-Teammanager Pellegrini gesperrt

Manuel Pellegrini ist für drei Spiele in UEFA-Wettbewerben gesperrt worden, eins davon auf Bewährung. Der Chilene hatte nach dem Achtelfinal-Hinspiel in der Champions League gegen den FC Barcelona (0:2) gegen Schiedsrichter Jonas Eriksson gewütet.

Manuel Pellegrini wurde von der UEFA für drei Spiele gesperrt
© getty
Manuel Pellegrini wurde von der UEFA für drei Spiele gesperrt

Dabei hatt er dem Schweden Konzessionsentscheidungen vorgeworfen. Das Rückspiel muss Pellegrini von der Tribüne verfolgen, Kabine und Innenraum darf er nicht betreten.

Drei Tage nach der Partie hatte sich Pellegrini für sein Verhalten bereits entschuldigt: "Vielleicht habe ich einige Dinge gesagt, die ich so nicht gemeint habe." Weiter hatte der 60-Jährige gesagt: "Es ist nicht meine Art, den Referee zu kritisieren, aber in diesem Fall war es kein guter Tag und er entschied das Spiel - allerdings nicht mit der Intention, Barcelona zu bevorteilen oder Manchester City zu schaden."

Alles über Manchester City

Das könnte Sie auch interessieren
Manchester City behielt auch durch die Tore von Leroy Sane und Sergio Agüero am Ende die Überhand

City gewinnt vogelwilden Schlagabtausch im Etihad

Ilkay Gündogan ist nicht für die Champions League spielberechtigt

Gündogan aus Kader gestrichen, Merte wieder dabei

Celtic drohen nach Fan-Störungen Konsequenzen

Pyro und Störungen: UEFA ermittelt gegen Celtic


Diskutieren Drucken Startseite
14./15. und 21./22. Februar
7./8. und 14./15. März

Achtelfinal-Hinspiele

Achtelfinal-Rückspiele


www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.