Dienstag, 11.02.2014

UEFA verkürzt Strafe gegen PSG-Coach

Blanc gegen Bayer auf der Trainerbank

Laurent Blanc vom französischen Meister Paris St. Germain darf nun doch im Hinspiel im Champions-League-Achtelfinale bei Bayer Leverkusen (18. Februar) auf der Bank sitzen.

Glück gehabt: Laurent Blanc darf gegen Leverkusen doch auf der Bank sitzen
© getty
Glück gehabt: Laurent Blanc darf gegen Leverkusen doch auf der Bank sitzen

Die UEFA wandelte die ursprünglich am 30. Januar ausgesprochene Strafe um und sprach sie für ein Jahr auf Bewährung aus. Zudem wurde Blanc mit einer Geldstrafe von 10.000 Euro belegt.

Damit ahndete die UEFA wiederholtes Fehlverhalten des ehemaligen französischen Nationalspielers in der Gruppenphase der Königsklasse, was wiederholt zu verspätetem Spielbeginn geführt hatte.

Die Achtelfinal-Spiele

Das könnte Sie auch interessieren
Roger Schmidt: "Uns hat die Demut gefehlt"

Stimmen: "Uns hat die Demut gefehlt"

Cavani erzielt das schnellste PSG-Tor der Geschichte

Cavani netzt nach 42-Sekunden für PSG

Zlatan Ibrahimovic und Laurent Blanc mussten Manchester City für das Weiterkommen gratulieren

Halbfinalparty ohne PSG: Ibrahimovic kritisiert Taktik


Diskutieren Drucken Startseite
7. Dezember
6. Dezember

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.