UEFA verkürzt Strafe gegen PSG-Coach

Blanc gegen Bayer auf der Trainerbank

SID
Dienstag, 11.02.2014 | 21:08 Uhr
Glück gehabt: Laurent Blanc darf gegen Leverkusen doch auf der Bank sitzen
© getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
Segunda División
SaLive
Getafe -
Teneriffa (Finale Rückspiel)
Serie A
So00:00
Santos -
Recife
J1 League
So12:00
Tosu -
Urawa
CSL
So13:35
Guangzhou -
Hebei
Serie A
So21:00
Gremio -
Corinthians
Serie A
So21:00
Ponte Preta -
Palmeiras
Primera División
So21:15
Boca Juniors -
Unión Santa Fe
Serie A
So23:30
Bahia -
Flamengo
Serie A
Mo00:00
Chapecoense -
Atlético Mineiro
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa

Laurent Blanc vom französischen Meister Paris St. Germain darf nun doch im Hinspiel im Champions-League-Achtelfinale bei Bayer Leverkusen (18. Februar) auf der Bank sitzen.

Die UEFA wandelte die ursprünglich am 30. Januar ausgesprochene Strafe um und sprach sie für ein Jahr auf Bewährung aus. Zudem wurde Blanc mit einer Geldstrafe von 10.000 Euro belegt.

Damit ahndete die UEFA wiederholtes Fehlverhalten des ehemaligen französischen Nationalspielers in der Gruppenphase der Königsklasse, was wiederholt zu verspätetem Spielbeginn geführt hatte.

Die Achtelfinal-Spiele

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung