Keller will "kleines Wunder" gegen Real

SID
Samstag, 22.02.2014 | 20:00 Uhr
Jens Keller glaubt an eine mögliche Überraschung gegen Real Madrid
© getty
Advertisement
Allsvenskan
Malmö -
Dalkurd
League One
Rotherham -
Shrewsbury
Ligue 1
Toulouse -
AC Ajaccio
League Two
Coventry -
Exeter
Friendlies
Portugal -
Tunesien
Friendlies
Argentinien -
Haiti
Friendlies
England -
Nigeria
Friendlies
Island -
Norwegen
Friendlies
Brasilien -
Kroatien
Serie B
Venedig -
Perugia
Friendlies
Norwegen -
Panama
Friendlies
England -
Costa Rica
Friendlies
Portugal -
Algerien
Friendlies
Island -
Ghana
Friendlies
Schweiz -
Japan
Friendlies
Dänemark -
Mexiko

Trainer Jens Keller blickt bei Schalke 04 den Duellen mit Spaniens Nobelklub Real Madrid im Champions-League-Achtelfinale selbstbewusst entgegen

"Wir gehen nicht in die Spiele, nur um mit den Stars von Real die Trikots zu tauschen. Wir wollen schauen, dass wir ein kleines Wunder vollbringen können", sagte der Coach vor dem Hinspiel gegen die Königlichen am Mittwoch im Interview mit der Welt am Sonntag.

Den Aufwärtstrend bei den Königsblauen in der Bundesliga sieht Keller als Folge vor allem eines Entwicklungsprozesses an. Seine Mannschaft, meinte Keller, "ist als Team zusammengewachsen. Selbst wenn wir mal wieder ein Negativerlebnis haben sollten, bin ich davon überzeugt, dass wir es gut verarbeiten können. Wir sind eine Einheit geworden".

Probleme überwunden

Aus seiner Sicht hätte sich die Kommunikation innerhalb der Mannschaft, die auch von der Rückkehr des lange verletzten Torjägers Klaas-Jan Huntelaar ebenso profitiere wie von der nunmehr vollzogenen Eingewöhnung von Starzugang Kevin-Prince Boateng, verbessert: "Die Spieler sprechen auch untereinander mehr, sie regeln bestimmte Dinge selbst. So sollte meiner Ansicht nach eine Mannschaft auch funktionieren."

Schalkes Schwierigkeiten in der Hinrunde, als Keller zwischenzeitlich um seinen Posten bangen musste, hält der Ex-Profi nunmehr für einen Pluspunkt des Bundesliga-Vierten im Kampf um einen Champions-League-Platz für die kommende Saison. "Wir sind trotz unserer Probleme dorthin gekommen. Jetzt kommen die verletzten Spieler nach und nach zurück, die Mannschaft ist mittlerweile gefestigt. Warum sollten wir uns also verdrängen lassen?"

Der Schalke-Kader in der Übersicht

Werbung
Werbung
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com
Werbung
Werbung