Vor dem Champions-League Achtelfinale

Keller will "kleines Wunder" gegen Real

SID
Samstag, 22.02.2014 | 20:00 Uhr
Jens Keller glaubt an eine mögliche Überraschung gegen Real Madrid
© getty
Advertisement
Bundesliga
MiJetzt
Alle Highlights der englischen Woche
Scottish Premiership
Sa13:00
Rangers - Celtic: Das 409. Old Firm steht an!
Copa Libertadores
Live
Santos -
Barcelona SC
Copa Libertadores
Live
Gremio -
Botafogo
Primera División
Villarreal -
Espanyol
Primera División
Celta Vigo -
Getafe
Primera División
Levante -
Real Sociedad
Copa Libertadores
River Plate -
Jorge Wilstermann
Copa Libertadores
Lanus -
San Lorenzo
Ligue 1
Nizza -
Angers
Ligue 1
Lille -
Monaco
J1 League
Kashima -
Gamba Osaka
J1 League
Kobe -
Kawasaki
Primera División
Atletico Madrid -
Sevilla
Premiership
Rangers -
Celtic
Premier League
West Ham -
Tottenham
Serie A
AS Rom -
Udinese
Premier League
Man City -
Crystal Palace
Championship
Derby -
Birmingham
Primera División
Alaves -
Real Madrid
Ligue 1
Montpellier -
PSG
Serie A
SPAL -
Neapel
Premier League
Leicester -
Liverpool
Primera División
Malaga -
Bilbao
Championship
Aston Villa -
Nottingham
Ligue 1
Bordeaux -
Guingamp
Ligue 1
Caen -
Amiens
Ligue 1
Lyon -
Dijon
Ligue 1
Metz -
Troyes
Premier League
Stoke -
Chelsea (Delayed)
Primera División
Girona -
Barcelona
Serie A
Juventus -
FC Turin
Premier League
Everton -
Bournemouth (Delayed)
Premier League
Swansea -
Watford (Delayed)
Premier League
Burnley -
Huddersfield (Delayed)
Premier League
Southampton -
Man United (Delayed)
Serie A
Flamengo -
Avaí
Primera División
Espanyol -
La Coruna
Eredivisie
Utrecht -
PSV
Serie A
Sampdoria -
AC Mailand
Premiership
Motherwell -
Aberdeen
Championship
Sheff Wed -
Sheff Utd
Eredivisie
Ajax -
Vitesse
Ligue 1
Saint-Etienne -
Rennes
Serie A
Cagliari -
Chievo Verona
Serie A
Crotone -
Benevento
Serie A
Hellas Verona -
Lazio
Serie A
Inter Mailand -
Genua
Premier League
Rostow -
Lok Moskau
Primera División
Getafe -
Villarreal
Ligue 1
Straßburg -
Nantes
Premier League
Brighton -
Newcastle
First Division A
Charleroi -
Club Brugge
Serie A
Sassuolo -
Bologna
Primera División
Las Palmas -
Leganes
Primera División
Eibar -
Celta Vigo
1. HNL
Hajduk -
Lokomotiva
Super Liga
Rad -
Partizan
Primera División
Real Sociedad -
Valencia
Serie A
Florenz -
Atalanta
Ligue 1
Marseille -
Toulouse
Ligue 2
Clermont -
Lens
Premier League
Arsenal -
West Brom
Primera División
Real Betis -
Levante
Copa do Brasil
Cruzeiro -
Flamengo
Ligue 1
Monaco -
Montpellier
Premiership
Hamilton -
Rangers
Championship
QPR -
Fulham
Primera División
Celta Vigo -
Girona
J1 League
Niigata -
Kobe
J1 League
Kawasaki -
Cerezo Cosaka
Primera División
Deportivo -
Getafe
Premier League
Huddersfield -
Tottenham
Premier League
Man Utd -
Crystal Palace
Championship
Ipswich -
Bristol City
Ligue 1
PSG -
Bordeaux
Serie A
Udinese -
Sampdoria
Premier League
Chelsea -
Man City
Primera División
Levante -
Alaves
Championship
Reading -
Norwich
Ligue 1
Amiens -
Lille
Ligue 1
Dijon -
Straßburg
Ligue 1
Guingamp -
Toulouse
Ligue 1
Nantes -
Metz
Ligue 1
Rennes -
Caen
Premier League
Stoke -
Southampton (Delayed)
Primera División
Leganes -
Atletico Madrid
Serie A
Genua -
Bologna
Premier League
Bournemouth -
Leicester (DELAYED)
Premier League
West Ham -
Swansea (DELAYED)
Premier League
West Brom -
Watford (DELAYED)
Serie A
Palmeiras -
Santos
Serie A
Neapel -
Cagliari
Premier League
Arsenal -
Brighton
Championship
Sheffield Wed -
Leeds
Ligue 1
Troyes -
St. Etienne
Serie A
Benevento -
Inter Mailand
Serie A
Chievo Verona -
Florenz
Serie A
Lazio -
Sassuolo
Serie A
SPAL -
Crotone
Serie A
FC Turin -
Hellas Verona
Primera División
Barcelona -
Las Palmas
Ligue 1
Angers -
Lyon
Primera División
Real Madrid -
Espanyol
Ligue 1
Nizza -
Marseille

Trainer Jens Keller blickt bei Schalke 04 den Duellen mit Spaniens Nobelklub Real Madrid im Champions-League-Achtelfinale selbstbewusst entgegen

"Wir gehen nicht in die Spiele, nur um mit den Stars von Real die Trikots zu tauschen. Wir wollen schauen, dass wir ein kleines Wunder vollbringen können", sagte der Coach vor dem Hinspiel gegen die Königlichen am Mittwoch im Interview mit der Welt am Sonntag.

Den Aufwärtstrend bei den Königsblauen in der Bundesliga sieht Keller als Folge vor allem eines Entwicklungsprozesses an. Seine Mannschaft, meinte Keller, "ist als Team zusammengewachsen. Selbst wenn wir mal wieder ein Negativerlebnis haben sollten, bin ich davon überzeugt, dass wir es gut verarbeiten können. Wir sind eine Einheit geworden".

Probleme überwunden

Aus seiner Sicht hätte sich die Kommunikation innerhalb der Mannschaft, die auch von der Rückkehr des lange verletzten Torjägers Klaas-Jan Huntelaar ebenso profitiere wie von der nunmehr vollzogenen Eingewöhnung von Starzugang Kevin-Prince Boateng, verbessert: "Die Spieler sprechen auch untereinander mehr, sie regeln bestimmte Dinge selbst. So sollte meiner Ansicht nach eine Mannschaft auch funktionieren."

Schalkes Schwierigkeiten in der Hinrunde, als Keller zwischenzeitlich um seinen Posten bangen musste, hält der Ex-Profi nunmehr für einen Pluspunkt des Bundesliga-Vierten im Kampf um einen Champions-League-Platz für die kommende Saison. "Wir sind trotz unserer Probleme dorthin gekommen. Jetzt kommen die verletzten Spieler nach und nach zurück, die Mannschaft ist mittlerweile gefestigt. Warum sollten wir uns also verdrängen lassen?"

Der Schalke-Kader in der Übersicht

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung