Sammer mahnt nach CL-Niederlage

SID
Donnerstag, 12.12.2013 | 19:02 Uhr
Matthias Sammer hatte schon lange keinen Grund zum Mahnen mehr gehabt
© getty
Advertisement
NBA
Fr22.06.
Draft: Schafft Mo Wagner den Sprung in die NBA?
World Cup
Kolumbien -
Japan (Highlights)
World Cup
Polen -
Senegal (Highlights)
World Cup
Russland -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Portugal -
Marokko (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Saudi-Arabien (Highlights)
World Cup
Iran -
Spanien (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Australien (Highlights)
World Cup
Frankreich -
Peru (Highlights)
World Cup
Argentinien -
Kroatien (Highlights)
World Cup
Brasilien -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Island (Highlights)
World Cup
Serbien -
Schweiz (Highlights)
World Cup
Belgien -
Tunesien (Highlights)
World Cup
Südkorea -
Mexiko (Highlights)
World Cup
Deutschland -
Schweden (Highlights)
World Cup
England -
Panama (Highlights)
World Cup
Japan -
Senegal (Highlights)
World Cup
Polen -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Saudi-Arabien -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Russland (Highlights)
World Cup
Spanien -
Marokko (Highlights)
World Cup
Iran -
Portugal (Highlights)
World Cup
Australien -
Peru (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Frankreich (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Argentinien (Highlights)
World Cup
Island -
Kroatien (Highlights)
J2 League
Fagiano -
Tokyo Verdy
World Cup
Südkorea -
Deutschland (Highlights)
World Cup
Mexiko -
Schweden (Highlights)
World Cup
Schweiz -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Serbien -
Brasilien (Highlights)
World Cup
Senegal -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Japan -
Polen (Highlights)
World Cup
Panama -
Tunesien (Highlights)
World Cup
England -
Belgien (Highlights)

Sportvorstand Matthias Sammer hat nach der 2:3-Heimniederlage des Fußball-Rekordmeisters Bayern München gegen Manchester City am letzten Spieltag der Champions-League-Gruppenphase einmal mehr den Mahner gegeben, die Mannschaft jedoch auch in Schutz genommen.

"Wir sollten uns nicht öfter solche individuellen Fehler erlauben, sonst wird es schwierig", sagte der 46-Jährige im Gespräch mit Sport1: "Nach dem 2:0 haben wir gedacht: Das läuft alles wunderbar..."

Diese Reaktion sei jedoch "menschlich verständlich", führte Sammer weiter aus: "Die Spieler reflektieren, was kann in dem Spiel passieren, gegen Manchester konnte man im schlimmsten Fall Zweiter werden. Die Mannschaft weiß, was sie zu tun hat. Das hat sie bewiesen. Andererseits sensibilisiert eine Niederlage immer."

Hitzfeld: "Warnschuss für die nächsten Spiele"

Von mangelnder Frische am Jahresende hinsichtlich der für München am Dienstag beginnenden Klub-WM will Sammer nichts wissen: "Das hatte gegen Manchester keine körperlichen Ursachen. Ich mache mir daher nullkommanull Sorgen. Es war ein langes Jahr, das ist bei Bayern normal. Das war am Dienstagabend eine rein psychologische Komponente."

Sky-Experte Ottmar Hitzfeld stieß ins gleiche Horn. Er sieht den FC Bayern München nach der Champions-League-Niederlage gegen Manchester City gewarnt. "Es war schon eine Sensation, dass Bayern München nach einer 2:0 Führung noch verloren hat. Die Spieler sind verwöhnt vom Erfolg, und die Konzentration lässt ein bisschen nach", sagte Hitzfeld in einem Exklusiv-Interview mit dem Sport-Nachrichtensender "Sky Sport News HD".

Der Nationaltrainer der Schweiz weiter: "Dass Manchester City dieses Spiel noch gewinnt, war ein Warnschuss für Bayern München im Hinblick auf die nächsten Spiele."

Der FC Bayern im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung