Champions League: Mittwochsspiele

Milan mit Glück - Barca deutlich

Von SPOX
Mittwoch, 11.12.2013 | 23:04 Uhr
Mario Balotelli und der AC Milan stehen etwas glücklich im Achtelfinale der Champions League
© getty
Advertisement
International Champions Cup
Mo14:05
Inter Mailand -
Lyon
International Champions Cup
Di13:35
Chelsea -
FC Bayern München
Club Friendlies
Di19:00
Hannover 96 -
Wolfsberger AC
Copa Sudamericana
Mi00:15
Chapecoense -
Def y Justicia
International Champions Cup
Mi02:05
Tottenham -
AS Rom
International Champions Cup
Do01:30
Barcelona -
Man United
Copa do Brasil
Do02:45
Cruzeiro -
Palmeiras
International Champions Cup
Do03:05
PSG -
Juventus
International Champions Cup
Do05:35
Man City -
Real Madrid
International Champions Cup
Do13:35
FC Bayern München -
Inter Mailand
Copa Sudamericana
Fr00:15
Arsenal -
Sport Recife
Copa do Brasil
Fr02:45
Paranaense -
Gremio
First Division A
Fr20:30
Antwerpen -
Anderlecht
J1 League
Sa12:00
Gamba Osaka -
Cerezo Osaka
J1 League
Sa12:00
Kobe -
Omiya
International Champions Cup
Sa13:35
Chelsea -
Inter Mailand
Emirates Cup
Sa15:00
Leipzig -
Sevilla
Club Friendlies
Sa15:30
SV Werder Bremen -
West Ham
Emirates Cup
Sa17:20
Arsenal -
Benfica
First Division A
Sa18:00
Lokeren -
Brügge
Serie A
So00:00
Palmeiras -
Avai
International Champions Cup
So00:05
Man City -
Tottenham
International Champions Cup
So02:05
Real Madrid -
Barcelona
CSL
So13:35
Shandong Luneng -
Shanghai SIPG
First Division A
So14:30
Mechelen -
Lüttich
Emirates Cup
So15:00
Leipzig -
Benfica
Emirates Cup
So17:20
Arsenal -
Sevilla
First Division A
So18:00
St. Truiden -
Gent
Superliga
So18:00
Brondby -
Lyngby
Serie A
So21:00
Corinthians -
Flamengo
International Champions Cup
So22:05
AS Rom -
Juventus
Club Friendlies
So22:30
Bayer Leverkusen -
Lazio Rom
Serie A
Mo00:00
Gremio -
Santos
Premier League
Mo18:30
Spartak Moskau -
Krasnodar
Club Friendlies
Mi19:00
Villarreal -
Real Saragossa
Copa Sudamericana
Do00:15
LDU Quito -
Club Bolívar
Serie A
Do02:45
Santos -
Flamengo
First Division A
Fr20:30
Lüttich -
Genk
Championship
Fr20:45
Sunderland -
Derby
J1 League
Sa12:00
Kashiwa -
Kobe
Premiership
Sa13:30
Celtic -
Hearts
Championship
Sa16:00
Fulham -
Norwich
Ligue 1
Sa17:00
PSG -
Amiens
Club Friendlies
Sa18:30
Tottenham -
Juventus
Championship
Sa18:30
Aston Villa -
Hull
Ligue 1
Sa20:00
Lyon -
Straßburg
Ligue 1
Sa20:00
Montpellier -
Caen
Ligue 1
Sa20:00
Troyes -
Rennes
CSL
So13:35
Shanghai SIPG -
Tianjin Quanjian
First Division A
So14:30
Gent -
Antwerpen
Ligue 1
So15:00
Lille -
Nantes
Allsvenskan
So15:00
Sundsvall -
Östersunds
Club Friendlies
So15:15
SC Freiburg -
Turin
Championship
So17:30
Bolton -
Leeds
First Division A
So18:00
Anderlecht -
Oostende
Club Friendlies
So20:30
Inter Mailand -
Villarreal

Der AC Milan kommt gegen Ajax mit einem blauen Auge davon. Barca schlachtet Celtic ab. In der Schalke-Gruppe macht Chelsea den Gruppensieg perfekt und Zenit geht gegen Austria Wien völlig unter. Am spannendsten war es aber in der Gruppe F.

AC Milan - Ajax Amsterdam 0:0

Rote Karte: Montolivo (22./ Milan)

Nicht schön, nicht gut, mit viel Glück! Dem AC Milan wird es egal sein, die Mailänder stehen im Achtelfinale der Champions League. Milan erwischte einen denkbar schlechten Start: Schon nach 22 Minuten hatten die Gastgeber nur noch zehn Spieler auf dem Feld, nachdem Montolivio viel zu hart und völlig unnötig gegen Poulsen eingestiegen war und von Howard Webb berechtigterweise des Platzes verwiesen wurde.

Fortan war Ajax die bessere Mannschaft, ließ Ball und Gegner laufen, agierte in Strafraumnähe aber viel zu hektisch und übereilt. Ohne richtige Torchance ging die erste Hälfte vor 40.000 Zuschauern im Stadio Giuseppe Meazza vorüber.

Auch in den zweiten 45 Minuten waren die Gäste das deutlich aktivere Team, Milan konnte kaum für Entlastung sorgen. Trotz acht zu 0 Torschüssen und fast 80 Prozent Ballbesitz waren echte Chancen dennoch Mangelware, sämtliche Flanken und Standards verfehlten ihre Adressaten auf beiden Seiten. Immerhin muss sich der niederländische Rekordmeister nicht komplett von der europäischen Bühne verabschieden - der erreichte dritte Platz qualifiziert zur Teilnahme an der Europa League.

FC Barcelona - Celtic Glasgow 6:1 (3:0)

Tore: 1:0 Pique (7.), 2:0 Pedro (39.), 3:0 Neymar (44.), 4:0 Neymar (48.), 5:0 Neymar (58.), 6:0 Tello (72.), 6:1 Samaras (88.)

Neymar hat sich beim FC Barcelona bisher als gute Investition bewiesen - so richtig "on fire", wie man es heute so schön sagt, war der Brasilianer bisher aber noch nicht. In der Liga auf einem guten Niveau, in der Champions League aber bisher noch ohne Tor.

Diesen Makel hat der Brasilianer seit Mittwoch, 11. Dezember los - und wie! Drei Tore und eine Vorlage sprangen gegen glücklose Schotten heraus - Neymar war nicht nur aufgrund der Torbeteiligungen der Mittelpunkt des Spiels bei den Katalanen, die bei dem einen oder anderen Treffer wieder mal Tiqui taca auspackten.

Und Celtic? 2:14-Gegentore, drei Punkte - nach der achtbaren Champions-League-Saison 2012/2013 reichte es diesmal nicht - nicht einmal für die Europa League. Bis zum nächsten Mal.

Gruppe H: Milan zittert, Barca zerlegt Celtic

Gruppe E: Chelsea gibt sich keine Blöße

Gruppe F: Neapel fehlt nur ein Treffer

Gruppe G: Wien nimmt Zenit auseinander

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung