Manuel Neuer im Interview

"Nicht die schlimmste Niederlage"

Mittwoch, 11.12.2013 | 15:29 Uhr
Nationaltorhüter Manuel Neuer hat bisher 31 CL-Spiele für Bayern München absolviert
© getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
Sa12:00
Urawa -
Hiroshima
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta
J1 League
So11:30
Urawa -
Nigata
CSL
So13:35
Tianjin -
Shandong
Serie A
So21:00
Cruzeiro -
Palmeiras
Serie A
Mo00:00
Santos -
Sao Paulo
Allsvenskan
Mo19:00
Göteborg -
Halmstad
Club Friendlies
Do02:00
Sydney -
Arsenal

Manuel Neuer war es zu verdanken, dass der FC Bayern das Heimspiel gegen Manchester City nicht mit 2:4 verlor und doch noch den Gruppensieg errang. Mit einem tollen Reflex verhinderte der Torhüter des Rekordmeisters den Zwei-Tore-Rückstand. Im Interview spricht er über die Szene und weiß auch, warum gerade englische Mannschaften so gefährlich sind.

Frage: Manuel Neuer, was war der Grund der Niederlage?

Manuel Neuer: Wenn man sich die Tore noch einmal anschaut, sieht man, dass es vermeidbare Fehler waren. Wir hätten es bei allen Gegentoren besser machen können, beim Elfmeter hatten wir wahrscheinlich auch Pech.

Frage: War es ein Elfmeter?

Neuer: Es war keine Situation, in der der Schiedsrichter auf den Punkt zeigen muss. Trotzdem muss man dann versuchen, mindestens das Unentschieden zu halten. Eins steht aber auch fest: Es ist nicht die schlimmste Niederlage. Schlimm wäre es erst gewesen, wenn wir das vierte Tor kassiert hätten.

Frage: Alvaro Negredo hatte die Riesenchance das vierte Tor zu machen. Sie haben es gerade noch abgewendet.

Neuer: Das wäre sehr ärgerlich gewesen. Wir können jetzt vielleicht mit einem kleinen Schmunzeln nach Hause fahren, aber hier 2:4 zu verlieren, hätte alles anders aussehen lassen.

Frage: War das eine heilsame Niederlage zum richtigen Zeitpunkt?

Neuer: Das kann man jetzt noch nicht sagen. Wichtig ist, dass wir jetzt gegen den Hamburger SV gewinnen und in der Bundesliga die Serie halten.

Frage: Die letzte Niederlage in der Champions League war gegen Arsenal, jetzt gegen Manchester City. Ist es Zufall, dass es immer die Engländer sind?

Neuer: Die englische Liga ist gut besetzt, sie haben tolle Spieler und sind in der Lage, deutsche Mannschaften zu schlagen. Positiv ist zu sehen, dass wir letztes Jahr gegen Arsenal verloren haben und danach Champions-League-Sieger geworden sind.

Frage: Schmerzt so eine Niederlage gegen Manchester City auch aus Prestigegründen oder sagt man: "Gruppensieg, nur das zählt"?

Neuer: Da gehört beides dazu. Natürlich verliert man gerade gegen englische Mannschaften nicht gerne, aber wir können heute vielleicht ein bisschen damit leben.

Frage: Wie fällt Ihr Zwischenfazit für die Champions League nach sechs Spielen aus?

Neuer: Eigentlich positiv, weil wir gut angefangen haben, aber am Ende war noch mehr drin.

Manuel Neuer im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung