Dienstag, 22.10.2013
wird geladen

Champions League, 3.Spieltag

Barca und Milan trennen sich remis

Zwei frühe Treffer bleiben das einzig Zählbare im ewig jungen Duell der Champions League zwischen dem AC Milan und dem FC Barcelona. Während dem SSC Napoli bei Olympique Marseille der nächste Sieg gelingt, schlägt Celtic Glasgow Ajax Amsterdam. Porto kämpft nach der schnellsten Gelb-Roten Karte der CL-Geschichte 80 Minuten lang vergebens gegen Zenit St. Petersburg an.

Der FC Barcelona kam beim AC Milan nicht über ein Unentschieden heraus
© getty
Der FC Barcelona kam beim AC Milan nicht über ein Unentschieden heraus

Schalke 04 - FC Chelsea 0:3 (0:1)

Tore: 0:1 Torres (5.), 0:2 Torres (68.), 0:3 Hazard (87.)

ANALYSE Zu viel Torres für Schalke

Steaua Bukarest - FC Basel 1:1 (0:0)

Tore: 0:1 Diaz (48.), 1:1 Tatu (88.)

Basel hat trotz wesentlich besserer Chancen durch ein 1:1 in Bukarest den Anschluss an Schalke 04 und den FC Chelsea verpasst. Nachdem den Heimfans nach 60 Minuten der Kragen platzte und sie ihr Team auspfiffen, gab es endlich Chancen für Steaua. Der eingewechselte Leandro Tatu stellte zwei Minuten vor Abpfiff den Ausgleich her, als sich die Schweizer nur noch darauf konzentrierten, das 1:0 ins Ziel zu retten.

Dabei hatten die Eidgenossen Großchancen en masse, bevor Marcelo Diaz nach einem katastrophalen Fehlpass von Iasmin Latovlevici und Vorarbeit von Marco Streller mit einem sehenswerten Distanzschuss in Führung (48.) erzielte. Steauas Daniel Georgievski rettete auf der Linie, nachdem Ivan Ivanovic den Ball nach einer Ecke mit dem Oberschenkel aufs Tor drückte (11.). Valentin Stocker traf zudem nur die Latte, als Torwart Ciprian Tatarusanu schon geschlagen war (40.).

Gruppe E: Basel verschenkt Anschluss an Chelsea und Schalke

Gruppe F: Napoli bleibt an Dortmund und Arsenal dran

Gruppe G: Madrid souverän - Porto kassiert Rekord-Platzverweis

Gruppe H: Barca und Milan trennen sich remis

Adrian Bohrdt / Alexander Maack / Ben Barthmann / Max Marbeiter
Das könnte Sie auch interessieren
Marko Pjaca erzielte den ersten Treffer für Juventus

Juve dominiert dezimierte Portugiesen

Alves hat noch Hoffnungen, dass sein Ex-Verein Barcelona gegen PSG weiterkommt

Gegen PSG: Dani Alves hofft auf Comeback der "Barca-Maschinen"

Trainer-Legende Arrigo Sacchi (r.) mit Bayerns Carlo Ancelotti

Trainer-Legende Sacchi: "König Barcelona ist tot"


Diskutieren Drucken Startseite
14./15. und 21./22. Februar
7./8. und 14./15. März

Achtelfinal-Hinspiele

Achtelfinal-Rückspiele


www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.