In Fünfjahreswertung der UEFA

Deutschland verliert an Boden

SID
Freitag, 25.10.2013 | 10:23 Uhr
Das frühe Ausscheiden des VfB Stuttgart ist ein Grund für die schwache deutsche Runde
© getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
Sa12:00
Urawa -
Hiroshima
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta
J1 League
So11:30
Urawa -
Nigata
CSL
So13:35
Tianjin -
Shandong
Serie A
So21:00
Cruzeiro -
Palmeiras
Serie A
Mo00:00
Santos -
Sao Paulo
Allsvenskan
Mo19:00
Göteborg -
Halmstad
Club Friendlies
Do02:00
Sydney -
Arsenal

Trotz dreier Siege in der Champions League hat Deutschland in der UEFA-Fünfjahreswertung Boden auf das Spitzenduo verloren. Spanien und England haben noch alle Starter im Wettbewerb.

Der Rückstand auf den Zweiten England vergrößerte sich von 1,965 Punkte auf 2,107, Spitzenreiter Spanien liegt 8,786 Zähler (vorher 8,643) vor den drittplatzierten Deutschen.

Grund dafür ist, dass von den 53 europäischen Ländern nur noch Tabellenführer Spanien (total 82,427 Punkte) und England (75,748) alle sieben Starter im Wettbewerb haben. Deutschland (73,641) hatte in der Qualifikation den VfB Stuttgart verloren.

Die drei festen Startplätze in der Champions League, der Qualifikationsplatz und die drei Teilnehmer an der Europa League sind der Bundesliga aber auch 2015/16 nahezu sicher, da Italien als Vierter (58,938) die nun 14,417 (vorher 14,703) Punkte Rückstand in einer Saison aller Voraussicht nach nicht aufholen kann.

Alle Infos zur Champions League

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung